Okularkoffer

  • Hallo,


    nachdem mein 12 Zöller (samt Okularen) meistens im Schwarzwald steht, habe ich meine Okulare geteilt und die «alten» (obwohl die im Schwarzwald sind auch aus der Zeit der Meade UWAs und SWAs, Series 4000) hier im Lothringischen Ruhrgebiet behalten, um sie für meinen 4 Zoll Refrakor zu verwenden, wenn das Seeing es hier mal zulässt. Es sind alles Orthos oder Plössls, auch zwei eudiaskopische Plössls (echt ganz tolle Okulare, die zu meinen ältesten gehören).


    Für die habe ich mir jetzt auch einen Okularkoffer gebaut.


    Man nehme:


    (1) eine Weinkiste von einem Weingeschenk,




    (2) ein Küchenbrett aus (irgendeinem) Plastikmaterial, welches meine Frau wegen der Phtalate aussortiert hat (bei der größeren Rundbohrung für das 30 mm Vixen Plössl ist mir leider die Bohrmaschine abgerutscht)




    (3) eine Glockensäge (heißt das so ?) auf der Bohrmaschine für die runden Löcher, sowie eine Laubsäge für das Cheshire-Okular und das seltsame Loch für das Herschelprisma von Wachter: http://www.photoinfos.com/astronomie/Wachter-Okulare.htm (runtercrollen)



    (4) nachdem ich «um’s Verr...en» in den hiesigen Baumärkten keinen Schaumstoff finden konnte, ... sehr günstige Schwämme aus dem Supermarkt,




    That’s it !



    So sieht’s aus, wenn’s fertig ist (Schwämme sind noch nicht festgeklebt, nur eingelegt).




    Von links nach rechts pro Reihe:

    - Vixen Plössl: 30 mm; Baader eudiaskopisch: 15 mm; Baader Genuine Ortho: 12.5 mm; uralt Mondfilter (hat mal 5 DM gekostet; senkrecht, das Cheshire;
    - Baader eudiaskopisch: 10 mm; Televue Plössl: 8 mm; Kasai Ortho: 7 mm; Baader Blaufilter (für Jupiter);

    - «No name» Plössl (von Celestron ?): 6 mm; Kasai Ortho: 4 mm.



    Ich frage mich jetzt nur, ob das mit den Schwämmen (Gegendruck vom Deckel) so eine gute Idee war; die werden ja wahrscheinlich hart mit der Zeit ???


    Klaren Himmel

  • Hallo Rudi,



    sieht gut aus!


    ich hab mir dafür diesen Schaumstoff > http://www.ebay.de/itm/0-25m-P…f6208b:g:9SIAAOxyVaBSuaWa < aus einem Spedition Müllcontainer rausfischen dürfen

    Darin kann man die Löcher einfach mit einem 32mm oder 50mm Abflussrohr ausstechen oder mit dem Cuttermesser ausschneiden.


    Jetzt noch ein Wildledertuch passend zuschneiden, zur fusselfreien Abdeckung der Okulare darüber legen,

    das schützt auch bei noch offenem Kasten!

    vielleicht noch ein geschaltetes Rotlicht in den Deckel einbauen, ein mit Wratten #29 Kodak Gelatine Filter, beklebtes Milchglasfenster aus Plexiglas ist dazu bestens geeignet!


    Gruß Günter

  • Hallo Günter,

    danke für den Tipp.

    An so was habe ich auch schon gedacht. Aber wie mache ich denn die Kante von dem Stanzrohr scharf ?

    Meine "Werkstatt" ist nur mit dem nötigsten versehen. Aber vielleicht geht das mit der Schleifmaschine (ich habe einen - waagrechten- Bohrständer für die Bohrmaschine, um sie als Schleifmaschine zu verwenden) ?

    [Das mit dem Rotlicht ist auch eine gute Idee, aber weißt Du, bei mir hier im lothringischen Ruhrgebiet ist der Himmel nachts immer so hell, daß ich die Okulare ohne Probleme erkenne].

    Gruß

  • Hallo Rudi,


    die verchromten Messing Rohrer sind dünn genug um den Schaumstoff durch Druck und Drehung auszustanzen.

    Wenn es doch zu schwer geht dann so 2 ( förmige ) gegenüberliegende Einschnitte anbringen und die höherliegende Seite anrunden + schärfen!

    Die 40 und 50mm PVC Rohre werden an der neuen Schnittkannte mit einer Halbrundfeile innen angeschrägt und

    mit der Cuttermesserkannte glattkratzen!



    Gruß Günter