Mond: Blau, super, blutrot - viel Lärm um nichts

  • Heute ist - wieder einmal - Supermond und gleichzeitig Blutmond und Blauer Mond. Der Erdtrabant hat es dadurch in nahezu jede Zeitung geschafft. Alle hoffen auf gutes Wetter, um einen Blick auf den extra großen, blauen Blutmond erhaschen zu können. Dabei ist der heutige Vollmond nichts Besonders und die totale Mondfinsternis von Deutschland aus gar nicht zu sehen. (31. Januar 2018)

    Quelle:

  • Hallo Rudi!

    Du hast recht, wer die Vorgänge am Himmel kennt, der lacht bei diesen übertriebenen Meldungen.

    Die Schlagzeilen sind zwar übertrieben, aber so findet der gelegentliche "Blick in den Kosmos" zumindest Eingang in den Alltag vieler Menschen. Wenn nur einer der Leser beim Versuch den Mond zu beobachten nachdenklich wird und sein Haus nicht mehr die ganze Nacht mit Halogen- oder neuerdings auch LED-Flutern in Szene setzt dann hat es der Natur und auch unserem Hobby etwas gebracht. Und wenn nur ein Kind nach dieser "Mond-Phrasen-Show" sagt "Ich will ein Teleskop zum Geburtstag", dann freut sich am Ende auch ein Händler oder privater Verkäufer. Vielleicht beginnt ein junger Astrofreund damit eine "astronomische Karriere"?


    Man kann nicht jedes Jahr auf einen "Jahrhundertkometen" als Aufhänger hoffen um Einblick in unser im Alltag nahezu unsichtbares Hobby geben zu können.

    Mir macht "Sidewalk-Astronomie" und Vorträge halten zwar Spass aber die "Reichweite" ist gering, die Wirkung noch geringer.

    Je größer das Interesse an unserem Hobby desto größer die Chance daß neue Leute in unsere "Astro-Gemeinde" kommen.


    Deswegen bin ich der Meinung: Any astronews is good news!


    Klare Sicht und trockene Füße

    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo Rudi,

    naja, Volksverdummung... man muß sich ja noch Superlative übrig lassen wenn im Kopf der beidseitige Totalausfall droht.

    Gelenkt? Ja bestimmt, denn fast alles läuft in Regelkreisen. Das meine ich ernst. Wenn sich so "tolle" Meldungen gut vermarkten lassen wird die nächste noch ein bischen "toller" sein um sich noch besser vermarkten zu lassen. Fertig ist die Steuerung per "positivem Feedback", gewollt oder nicht.

    Die Meldungen zu diesem Mond erinnern mich an die reißerisch gemachten (wahrscheinlich in den USA eingekauften) ntv-Dokus in denen immer der ganze Planet "hops geht" und das zur Sicherheit alle 30 Sekunden per Animation gezeigt wird. Wahrscheinlich stammen die Texte aus der gleichen Quelle und eine Agentur schrieb bei der anderen ab. Reuters&Co kaufen mehr und mehr vorgedrucktes ein, die haben keine Zeit mehr so eine Bagatelle in Eigenregie zu recherchieren. Da hat es mal eine RedBull-Dauerwerbesendung in die Sportnachrichten geschafft. Es geht mir ja auch gar nicht um die Details dieser Nachricht, es geht mir um... na wie sag ich's?...in der Kunst wäre es das "Leitmotiv". Das Leitmotiv hier ist "Das Weltall". Und nur darauf kommt es mir an.

    Was willst du gegen diese "Nachrichten" tun? Von Haus zu Haus ziehen und den Leuten die PCs und Handys per Knüppel "umkonfigurieren"?

    Warum nicht die momentan verursachte "Massenhysterie" nutzen und Neugierige zur Himmelsbeobachtung in ein paar Tagen einladen? Das darf dann auch gerne mit einem rot/blau koloriertem Vollmond als Hingucker auf dem Aushang geschehen. Man muß die Leute da abholen wo sie stehen. Dann kann man in Ruhe wissenswerte Fakten(!) zu unserem Trabanten unter die Leute zu bringen und die Nachrichten-meldungen über super-rot-blaue Monde ins passende Licht rücken.


    Getreu dem alten Surfer-Motto: Erwisch die Welle - und reite sie!


    Grüße nach Frankreich

    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 20
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      You can sort the options with drag and drop to change their order. You can create up to 20 options.
      The results are invisible unless the poll ended or the user voted.