Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

  • Hallo Leuto,


    da ich vor kurzem eine ZWO ASI 294 MCP erworben habe und mir schon paar gute Bilder gelungen sind, ist mir aber bedingt durch den grossen Chip, die Vignettierung und auch das eine oder andere Staubkörnchen aufgefallen.


    Ich fotografiere mit 3 verschiedenen Takahashi Teleskopen (ohne MGEN, da ich bisher nur im EAA-Bereich fotografierte)


    FS 60 VB + 0,72 Reducer

    Epsilon 130 ED

    TOA 130 NS + 0,7 Reducer


    Für den Epsilon habe ich mir diese Woche im Teleskop-Shop in Linz die passende dimmbare Flatfieldbox gekauft


    Als Software verwende ich die nicht PRO-Version von SharpCap 3.1


    Ich konnte nur wenige Berichte im Netz finden, die das Erstellen von Flats erklären und keiner war mir schlüssig (wohl auch, weil alle in Englisch waren)


    Meine Fragen:


    Wie erstellt man ein Flat?


    Wieviel Belichtungszeit bzw Gain benötige das Bild?


    Mache ich ein einzelnes Bild oder stacke ich auch hier ein Summenbild?


    Wie importiere ich das Flat-Bild in SharpCap 3.1, es scheint 2 Möglichkeiten zu geben


    1. Apply Flat unter Pre-Processing

    oder

    2. unter Capture - Capture Flat


    Das einzige was ich bisher weiss ist, dass man nach erstellen des Bildes, den Kamerarotator nicht mehr drehen darf


    Ich würde mich sehr auf eure Meinungen und Erfahrungen freuen


    lg

    Markus

    Takahashi Mewlon 210, TOA 130 NS, FC 100 DF, FS 60 CB/Q
    Televue Delite, Nagler, Plössl, 2x Powermate Barlow, 3x Achromatic Barlow, ZWO ASI 290 MM
    Skywatcher EQ5, AZ-EQ6