Dobson parken

  • War gestern Nacht draussen mit dem 10" Dobson und war nachher zu faul, um ihn wieder in den Keller zu tragen. Frage: Kann ich das Gerät auch in einer Terrassenecke tagsüber stehen lassen, oder Schäden ihm tagsüber Hitze und Kälte in der Nacht?

  • Hallo Sepp (?),


    willkommen im Forum!


    Aus meiner Sicht kann der Dobson durchaus in einer Terassenecke geparkt werden. Der Platz sollte halt geschützt vor Niederschlag sein. Ich verwende eine große reflektierende Hülle, die vor allzu heftiger Sonneneinstrahlung schützt.

    An einem Dobson sind nicht so viele empfindliche Bauteile. Den Spiegel vor Staub zu schützen (bei Nichtgebrauch) macht jeder Beobachter eh intuitiv.


    Viele Grüße,

    Thomas

  • Hallo Sepp,

    willkommen im Forum!


    Ich würde zusätzlich zum Tubusdeckel am hinteren, hoffentlich offenen Tubusende noch eine Abdeckung ("Duschhaube") anbringen, damit weder von oben noch von unten sechs- oder achtbeinige Besucher einziehen können. Ob morgentlicher Tau ein Problem ist, würde ich auch im Auge behalten. Der greift dann die Spanplatten der Rockerbox an und lässt vielleicht auch die Tubusinnnenseite und die Schrauben rosten. Okulare würde ich keine dort lagern und auch den Sucher würde ich mit ins Haus nehmen. Ganz schlaue verschließen den Tubus hermetisch und hängen ein Säckchen Trockenmittel ("Silica Gel") rein. Ob das allerdings genügt um die gesammelte Feuchte einer Beobachtungsnacht aufzusammeln, das kann ich dir nicht sagen. Ich glaube es eigentlich nicht. Aber um einen trockenen Tubus einige Zeit trocken zu halten dürfte es genügen. Für die Zeit der Beobachtung muß das Säckchen natürlich "eingetuppert" werden, sonst saugt es sich voll.


    Viel Erfolg

    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo Sepp,


    sowas wäre auch noch eine Möglichkeit:

    http://www.aokswiss.ch/d/zub/s…rsicht_schutzhuellen.html


    gibt es aber auch noch billiger:

    https://www.google.com/search?…biw=1536&bih=678&dpr=1.25


    [Ich habe mal meinen Portaball in der - unterschätzten- Sommerhitze tagsüber abgedeckt auf einer Terrasse draussen stehen lassen. Danach waren die Batterien für den Lüfter kaputt (2 Motorradbatterien à 6 Volt) und die Kabel wegen des Kurzschlusses geschmolzen; ... ich wußte nicht, dass die Batterien kaum mehr als 30 Grad aushalten).


    Gruß

  • Hallo Zusammen,

    Ich benutze solche Tubusmützen, aus Grünem Bettlaken genäht schon Immer für den Teleskopschutz, die Atmen und lassen den Luftaustausch im Tubus zu, anders als die Kunststoff Duschkappen. Das ganze Teleskop ist dann noch von einem großem Leinensack mit Reiss oder Klettverschluss umhüllt, darüber kam dann noch eine passend genähte Haube aus grüner Gartenplane, für meinen 12" Dobson. Der so 2 Jahre auf der Terrasse unter dem Vordach stand und nun schon seit 18 Jahren in der Garage steht!


    Bei den Speditionen bekommt man 1Kg Säckchen mit Trockenmittel, 3 St. davon benutze ich schon seit 20 Jahren, die kommen während der Beobachtung und an trockenen Tagen nach einem Regen, 1 Stunde in den Backofen bei 50 - 60°C und sind dann wieder für einige 10 - 20 Tage einsatzbereit!


    Gruß Günter

  • Hallo Günter,


    wie merkt man, dass die Säckchen mit den Trockenmittel in den Backofen müssen? Ist das eher Intuition oder hast Du da ein objektives Merkmal (Gewicht, etc...)?


    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    ja, Sepp, der sein Dobson nicht mehr so viel rumschleppen möchte. Hatte er vielleicht eine sternenklare Nacht nach der anderen und schläft sich erst einmal aus?

    Oder ist die gewünschte Antwort nicht dabei?

    Mal abwarten...

    Donnerstag? Ha, dann hoffe ich mal dass das bis Greitag hält und ich mein neues Teleskop gleich mal am ersten Tag benutzen kann!

    Viele Grüße

    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

  • Hallo Detlev,


    nee... Freitag ist wieder dicht (lt. Meteoblue). Aber Du hast Dein neues Scope gut nach Hause gebracht? Wenn Du Lust hast schick doch mal ein paar Bilder über den Äther! Neue Optiken beim Besitzer finde ich immer spannend. Und was passiert mit Deinem 8" Zoll Spiegel aus dem Bastelkeller?


    KN ist ja nicht so weit von mir weg. Dürfen auch "Grenz-Badener" zu einem Treffen kommen?


    Viele Grüße, Thomas

  • Hallo Thomas,

    ich hole das Teleskop am Freitag Nachmittag ab. Natürlich werden Fotos gemacht!

    In meinem Verein haben wir die Idee eines Messiermarathons für dieses Jahr noch nicht begraben. Vielleicht im Herbst?

    Wenn du willst halte ich dich auf dem laufenden, oder du meldest dich gleich bei unserem Vorsitzenden (siehe Webseite unten, ("Kontakt") und kommst auf den Mailverteiler. Wir begrüßen jeden der kommt.

    Was ich mit dem anderen Spiegel mache? Das Thema Reisedobson ist noch nicht zuende, ich habe nur akzeptiert dass mir momentan sowohl die Zeit als auch die Räumlichkeiten für den Selbstbau fehlen.


    Viele Grüße

    Detlev

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1200 Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton (2x) | Frisch gepflückt: 200/1200 Dobson


    https://astronomiefreunde-kn.de/

    The post was edited 1 time, last by Kaffee ().

  • Hallo Thomas,


    war es extrem lange nass, sollte man zwischendurch die 1kg Säckchen trocknen!

    Es geht ja nur um die Feuchtigkeit unter dem Leinensack, da kommen keine Mengen in Liter zusammen!


    Gruß Günter