Stacken von Dithering RAWs

  • Hallo,


    es ist vielleicht für erfahrene Astrofotografen eine "dumme" Frage:


    Wie stacke ich RAW Bilkder richtig die ein "Random Displacement" / Dithering erfahren haben? Automatisch kriege ich das nicht hin, weder in DSS noch in APP. Erst wenn ich in DSS Sterne in jedem Bild manuell auswähle, legt das Programm die RAWs gut übereinander. In den automatisierten Fällen sieht das jedoch so aus:




    :?:


    Im Moment läuft M103 in RD mit 5 px (vormals 12) Versatz. Mal sehen wie sich diese RAWs beim Stacken verhalten.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Servus Thomas!


    da es in beiden Programmen nicht funktioniert, könnts nur am Schwellenwert für die Sternerkennung liegen. Die Sterne werden beim Registrieren nicht erkannt. Hier läuft was schief. Kriegst da keine Fehlermeldung? In DSS konnte man die erkannte Sternanzahl in einer Vorschau einstellen. Ein Guter Wert wären 200 bis 300 Sterne. Die Korrekte Einstellung der Bayermatrix ist hier auch wichtig. Hast den Lagesensor der Kamera ausgeschaltet? (automatisch drehen in der Kamera) Evtl kann man auch noch die zu erkennende Pixelanzahl einstellen. Mit DSS kenn ich mich leider nicht mehr so gut aus. Is zu lange her.

    Aber wenns um gute Stackergebnisse geht, kann ich Dir Regim empfehlen.

  • Hallo Christian,


    Danke für Deine Tipps!

    Den Lagesensor hatte ich nicht ausgeschaltet, das habe ich heute nachgeholt. DSS zeigt die erkannten Sterne an. Aber tatsächlich, auf 200-300 komme ich nicht. Es sind eher unter 100.

    DSS bringt eine Warnung, APP nicht. Das Bild oben ist von APP gestackt.

    Gestern hatte ich M103 laufen und die Random Displacement Werte auf 5 Pixel herabgesetzt. So wie es ausssieht liegen nach dem Stacken in DSS die Stern gut übereinander.

    Ob mir auch der helle Himmelhintergrund Probleme bereitete? Oder die Schärfe?

    Heute probiere ich mich an NGC 281 mal sehen, wie das wird...


    Viele Grüße

    Thomas

  • In DSS gibts in den Registrierungs-Einstellungen unter "Erweitert" einen Regler, mit dem man den Sternerkennungs-Schwellenwert hochdrehen kann. Sowas Ähnliches müsste es auch in APP geben.

    Mit dithern oder "random displacement" hat Dein Registrierungsproblem nix zu tun. Es werden ja die Sterne aufeinander ausgerichtet, nicht die Bildpixel.

    Und immer schön weiterdithern!