Aluplatte mit der Oberfräse bearbeiten?

  • Hallo Bastelfreunde,


    um eine Fangspiegelhalterung neu zu gestalten benötige ich ein Stück 8mm Alumaterial, vielleicht 40mm Duchmesser. Ich hab aber nur 10mm Material.
    2mm Alu mit der Feile wegschlichten, das wäre sicher möglich, aber ich besitze auch eine Oberfräse. Könnte ich die benutzen um die Dicke in Schritten von

    z.B. 0,5mm abzutragen? Seitlich reinfräsen dürfte besser funktionieren als "eintauchen". Niedrige Drehzahl versteht sich von selbst und wenig Vorschub.

    Ein bisschen Schneidöl könnte helfen, und auch zwischendurch immer mal wieder alles abkühlen lassen. Schutzbrille, Maske, Handschuhe - na klar!

    Meine Idee wäre, erst den Bereich runter zu fräsen und ihn dann von Hand auszusägen (Bügelsäge).

    Ein großes Werkstück lässt sich viel besser mit doppleseitigem Klebeband befestigen als ein kleines, deshalb diese Reihenfolge.


    Hat das schon mal jemand gemacht?


    Grüße aus dem Bastelkeller


    Detlev

    Nachtrag:
    Als Dauerlösung empfehlen will dieser Youtuber es nicht. Aber es geht erstaunlich gut in seinem (Werbe-)Video
    Ich probier es einfach mal.

    "Das Universum ist nicht dazu verpflichtet für dich irgendeinen Sinn zu ergeben!" (N. D. Tyson)


    Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 200/1000 Zollstock-Dobson
    Im Bastelkeller: 8"f/6 Spiegel | 76/700 "Tchiboskop"-Newton


    https://astronomiefreunde-kn.de/

    Edited 2 times, last by Kaffee ().