Kosmischer Korkenzieher

  • Für zwei Astrophysiker hat es sich ausgezahlt, besondere Anstrengungen zu unternehmen, einen schwachen, gigantischen Korkenzieher, verfolgt von schnellen Protonen und Elektronen, die aus einem mysteriösen Mikroquasar herausgeschossen werden, zu beobachten. Sie erhielten dadurch neue Einblicke in die inneren Abläufe dieses "Biestes" und beantworteten die lange diskutierte Frage seiner Entfernung


    Die Astrophysiker benutzten das "National Science Foundation's Very Large Array" (VLA) Radioteleskop um die feinsten, bisher gesehenen Details, des Plasmajets ausstoßenden Mikroquasars SS 433 einzufangen, ein Objekt, dass einst "Rätsel des Jahrhunderts" getauft wurde. Das Resultat veränderte das wissenschaftliche Verständnis der Jets und legte die Kontroverse über die Entfernung entgültig bei, "über jeden Zweifel erhaben," wie sie sagen.


    http://www.frankerhardt.com/archiv/news/ok...-10-2004_2.html