Das war bayern 2005

  • Hallo allerseits,


    auch wenn es jetzt schon fast 14 Tage her ist, dass ich den Weißwurstequartor wieder in nördliche Richtung überquert
    habe, trotzdem mal einen kleinen Bericht über meinen Urlaub in Bayern.


    Seit nunmehr 15 Jahren zieht es mich jedes Jahr im Sommer in die Alpen. Am Anfang in einem kleinen Zelt, dann einem
    etwas größeren und seit fünf Jahren in einem kleinen Wohnwagen.


    Durch Zufall hatten wir damals einen kleinen, fast naturbelassenen Zeltplatz am Rande des Eipelspitz gefunden. Dieser
    Platz ist sehr ruhig (wer in meinem Alter ist, weiß das zu schätzen) und liegt in einer traumhaften Umgebung.



    Zelten in den Alpen ist natürlich vom Wetter her immer so eine Glücksache. Auch wenn in diesem Jahr fast keine
    astronomischen Beobachtungen möglich waren, von den vier Wochen war nur zirka ein viertel schlechtes Wetter.
    Dafür verwöhnte uns aber der Wettergott mit einer Reihe von sehr schönen Anblicken:






    An einem Vormittag war sogar mal der Mond zu sehen. Die Luft war infolge von Föhn sehr klar:




    Vier Wochen, ist natürlich auch viel Zeit zum Wandern und Sporttreiben. Aus den weit über hundert Bildern einige
    wenige mal ausgesucht.


    Begeistert hat mich ein alter Baum. Auf ihm wuchsen einige junge wieder. Fast symbolisch für den Kreislauf in der Natur.



    Noch einer kleiner Wasserfall in der Nähe vom Schliersee:



    Ansonsten sind wir fast jeden Tag auf flotten Sohlen unterwegs gewesen. Zu gut Neudeutsch: Working. So sieht man
    nach knapp 10 Km aus.



    Aber keine Sorge, die verlorenen Kalorien wurden beim Weiswurstzutschel wieder ergänzt.



    Ja das war Bayern 2005. zum Abschluss noch ein Bild von einem Morgen, an dem das Wetter nicht so richtig mit gespielt hat.




    .