2. mal durch mein "billiges" Teleskop

  • Halli Hallo.
    Ich bin der Junge Astro Freak. xD
    wie mein nick sagt, bin ich jung und verrückt nach astronomie, mache aber nix richtig. :sad:


    Ich habe heute Abend, nach dem ich vom urlaub zurück bin das 2. mal durch meinen 'achsotollen' Feldstecher geguckt.


    Hier fängts schon an:
    1. Meine Eltern schätzen mein Hobby nicht.
    2. Ich kann mir nicht mehr als ein 60€ Teleskop leisten, dass keinen Efindernamen trägt..
    3. Ich kann mich am Himmel nicht mal richtig orientieren!


    Bin jetzt verzweifelt. :mad2:


    :sad:


    Weiß nit was ich machen kann. Hoffe in diesem Forum kann man mir helfen.


    Ich habe außerdem überall im I-Net gesucht, wie diese einzelenen 'kleinen' Teile heißen. Nix gefunden...
    Also ich sag mal, welches Equipment ich habe:


    -Feldstecher mit Stativ (weiß gerade nit wie viele mm)
    -3 Linsen (Okulare?) (kleines, mittleres und großes Guckloch)
    -eine 'Barlow Lens 3x' (kp)
    -'erecting eyepiece 1,5x'
    -und ein Mondlichtfilter(glaub so heißt das..auf jedenfall so ein Aufsatz mit grünem Transparent)
    -so ne drehscheibe, wo alle teile reinkommen.


    Das war die Liste. hoffe man kann mir helfen!


    Danke!
    J-A-F :jerry:



    :EDIT:



    Kann mir einer sagen, wie ich die okulare (?) putze? ich glaub die sind verdreckt. weil manchmal seh ich so punkte in der linse...xD

  • Hallo J-A-F,
    erst mal herzlich Willkommen in der Familie der Nachteulen. Deine Situation ist gar nicht mal so schlimm. In Deine Lage der Verzweiflung kann ich mich nur zu gut reinversetzen. Das hatte ich als blutiger Anfänger ( und einige andere auch hier im Forum :happy: ) genau so durchlebt wie Du. Irgendwie gibt es in unserem ausergewöhnlichen Hobby immer eine bestimmte Anzahl an Freunden, an denen dieser Kelch nicht einfach mal so vorübergeht. Hauptsächlicher Grund dafür ist zu 80% die nötige Kohle. Jaaaa, wenns das allein nur wäre !:rolleyes: Mit der Zeit und ein wenig Geduld kann man sich schon ein kleineres Gerät zu Sternbeobachtung zusammenraufen. Das ist auf jeden Fall möglich. Nun kommt aber - und so war es bei mir auch - :happy:
    Das absolute Unverständnis der Familie. Ich zitiere : Nachts soll man schlafen und nicht wie ein gestörter in die Luft gucken. Von wem hast du denn diesen Schwachsinn her ??!! -- Zensiert--
    Obwohl diese Menschen genau wußten das mein Opa dieses Hobby sein Lebenlang schon betrieb:D Und genau das war ja bei mir immer das Lustige.:happy: Diese Unverständnis gibt es sehr sehr oft. Naja, wie Du siehst, haben wir diesen Standpunkt schon geklärt. Ein kleiner Tipp : frage was die Eltern lieber haben. Ob ihnen lieber ist das Du Dich in der Gegend rumtreibst und irgendwelchen Blödsinn anstellst, oder Du Dich besser eines wissenschaftlichen Hobbys betätigst. In der Freizeit wohl gemerkt !!!! Beginne das Hobby erst mal langsam. Mach es Dir und Deiner Familie schmackhaft. Kauf Dir erst mal ein oder zwei Anfängerbücher. Z.B. " Welcher Stern ist das ", oder " Der Hobbyastronom ". Viele gute und vor allem verständlich für den Anfänger sind die Bücher des Kosmos Verlages. Google mal nach. Nach Deiner verzweiflung zu urteilen ist die harte Nuss Dein Elternpaar. Wenn sie einkaufen gehen, frag ob sie Dir mal die Zeitschrift " Sterne und Weltraum " mitbringen oder wenn Du dabei bist kaufen. Denn das ist meistens der aaaalller erste Schritt die Unverständnis der Familie - anzukratzen -. Nämlich da blättern sie beim Kauf meist mal durch, um zu sehen was das ist.
    --- Naja, wenns ihn/sie interessiert --- :whistling :whistling :whistling
    Na, hats geklingelt ? Sprich sie mal beim gemeinsamen Essen drauf an. Aber voooorsichtig !!! Noch besser dann, wenn Ihr Besuch habt. Fang mal an darüber zu reden wie schön es wäre mit einem Teleskop in die Sterne zu sehen. --- Klatsch ---. Da hast Du bestimmt den einen oder anderen auf Deiner Seite die Dir beim " Abwinken der Ungläubigen " zur Seite stehen.;)
    Rede drüber wie interessant es wäre die Planeten;Mond zu beobachten. Man erkennt auch in kleinen Teleskopen schon wunderschön die Mondkrater, die Ringe des Saturn, und und und.
    Wie Du bestimmt gemerkt hast habe ich mich bis jetzt nur darauf konzentriert
    Dir zu erklären, zu allererst das Verständnis Deiner Familie zu erlangen. Dies ist nämlich die große Tür zum Spaß an diesem Hobby überhaupt.
    1. Wenn ich jedesmal nur genörgele um mich versammelt habe wenn ich mein Teleskop aufstelle, kann ich es genau so sein lassen. Bringt nichts !
    2. Du hast geschrieben das du noch sehr Jung bist.( Nicht nur im Hobby ).
    Dann geh ich mal davon aus das Du noch zur Schule gehst. Befass Dich mit der Praxis nur zur Freizeit wenn morgens keine Schule oder Test bevorsteht. ( Wochenende ) Da hätten sie nämlich recht wenn sie damit nicht einverstanden sind.
    3. Glaub mir, wenn du die Familie auf Deiner Seite hast ist es in nicht allzu ferner Zukunft möglich eine gewisse Summe zu einem guten Fernrohr beigesteuert zu bekommen.:whistling :whistling :whistling Das ist es nämlich worauf ich hinaus wollte. Du hast ja geschrieben das du " momentan " bloß 60,00 € zur verfügung hast. Macht nichts, alles halb so wild. Der Spruch : Jedes Fernrohr hat seinen Himmel, kommt nicht von irgendwo her !!! Es gibt da ein spezielles Buch dessen Titel so änlich lautet wie " Astronomie mit dem Feldstecher ". Das wäre für Dich wohl gar nicht so unnütz. Gerade jetzt im Winter kommen herrliche Sternbilder wie z.B. Orion mit seinem bekannten Orionnebel (M42). Perseus mit seinem wunderschönen Doppelsternhaufen h/x. Unsere Nachbargalaxie Andromedagalaxie (M31), usw, usw. Alles Objekte und noch viele mehr, die wirklich auch im kleinsten Feldstecher (8x30) auszumachen sind. Du hast geschrieben das Dir ein Fotostativ zur verfügung steht. Super ! Dann wackelts nicht, und die Nackenmuskulatur geht durch die Grundausbildung:D :D :D . Du hast immerhin die Möglichkeit mal einen Blick da rauf zu werfen. Und das wackelfrei ! Finde doch mal heraus wer in Deiner Bekanntschaft vieleicht einen größeren Feldstecher besitzt. Um damit mal zu spechteln. Ach, es gibt so viele möglichkeiten !!! Geh aber jetzt erst mal nicht so ganz Stürmisch an die Sache heran. Besorg Dir erst mal eines der Bücher die ich oben beschrieben habe. Vor allem aber : "Welcher Stern ist
    das". Da kannst Du Dich in aller Ruhe theoretisch ans Werk machen. Schau Dir die Sternbilder die in diesem Buch beschrieben und aufgeführt sind an, vergleiche ob Du sie live am Himmel ausmachen kannst. Welche Objekte sind im welchem Sternbild. Erkundige Dich im Netz nach den bekannten "Messier Objekten". Das sind z.T. einfache Objekte am Firmament wie z.B. Sternhaufen, Nebel, usw.
    Lass Dich am Anfang erst mal nicht durch die hohen Teleskoppreise im vierstelligen Bereich in Boxhorn jagen. Geh die Sache mal cremig an. Es gibt durchaus Teleskope im zweistelligen Bereich mit denen man auch --- was sieht --- . Ich denke da an einen klassisches Linsenfernrohr mit 60 - 70mm Linsendurchmesser auf einer ganz einfachen Halterung. Aber komm blos nicht auf die Idee irgend einen Firlefanz überstürzt zu kaufen. Das wäre der größte Fehler den Du machen könntest. Wir haben ja das Internet und Du auch jetzt die Fachleute hier im Forum. Schau Dich mal ein bisschen um im Netz, in Fachzeitschriften wie oben genannt. Vieleicht möchte auch ein Sternfreund günstig ein kleines Teleskop abgeben... Dafür sind die Astronomieseiten im Netz ja da. Schreib Dir die Angebote mal raus und frage dann mal wieder hier nach, was der eine oder andere davon hält. Das ist meines Erachtens der sicherste Weg. Aber lese viel !!!! Davon ist noch keiner dümmer geworden !!!
    Ich hoffe ich konnte Dir mal ein wenig Mut machen und in einigen Fragen
    weiterhelfen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim "suchen" und hoffentich auch finden.:whistling :whistling :whistling
    Herzliche Grüße
    Christian

  • Moin Junger-Astro-Freak


    Erstmal willkommen hier bei uns.


    Kann es sein , dass du vielleicht kein Stativ hast , sondern vielleicht eine
    Montierung?
    Es sieht nämlich so aus , als hättest du schon viel zusammen für ein Teleskop.


    Kannst du Bilder machen , und hier mal reinstellen?


    Ferner messe mal den Durchmesser deiner Okulare hinten an der glänzenden Hülse.Da kann man ca. 24mm messen , oder sogar etwas über 30mm.


    Frage auch mal deinen Physiklehrer.
    Die Theorie eines Teleskops sollte er drauf haben.


    Vielleicht kann er dir ja helfen.


    In einem anderen Forum baut gerade eine Schulklasse mit ihrem Schullehrer
    ein Teleskop zusammen.


    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=45878&SearchTerms=schule


    Nun zu deinen schmutzigen Okularen.
    Lasse es erst mal. Da kann man mehr kaputt machen , als heile.


    In unserer Tageszeitung steht kurz vor Monatsanfang immer einer Seite voller
    Astronomieinformationen.
    Da steht eine kleine Sternenkarte drin , und Tipps , was man alles auch mit
    kleinen Instrumenten , oder auch mit blossen Augen sehen kann.


    Schaue mal bei Papa in die Zeitung.
    Vielleicht gibts in eurer Zeitung ja auch so was.


    Ferner kannst du dir ein Astronomieprogramm auf den Rechner holen.
    Hast du einen eigenen Computer?
    Dann lade dir mal hier ein Proggi auf den Rechner:


    http://www.stargazing.net/astropc/
    Dort gibts auch ein kleines Tool für die deutsche Sprache.


    Also , don´t panic.


    Lade uns ein paar Bilder deiner Sachen hoch , oder aber google mal nach
    deinem Stativ , und wenn du was ähnliches siehst , verlinke es nach hier.


    CS


    Jürgen


    Edit: Im Winter ist es ja dermassen früh dunkel , sodass deine Eltern ja nix gegen eine
    abendliche Tour über den Sternhimmel haben können.

  • rigel: danke für die hilfe! fangen wir mal an:


    du hast mich glaube falsch verstanden. ich besitze schon ein teleskop. vom typ her ist es ein refraktorteleskop.
    und mit dem rumgenörgle haste recht ;) mein vater nämlich ganze zeit: wann gehn wir? hab kein bock mehr auf deinen mist da...


    man das ging mir so aufn s-s-s-s....senkel. ^^


    und ein buch habe ich auch schon. es ist sogar ziemlich aktuell. warte titel: 'Wissen neu erleben-Astronomie' von Marc A. Garlick es reicht bis auf letztes jahr zurück.



    trotzdem bleibt die frage, ob mir nicht jemand helfen kann, wie eich es putze...^^




    danke für weitere antworten...:dots:

  • @jürgen^^: meine physiklehrrin hat minderwertigkeitskomplexe. die is vol durchgedreht und würde nie einem helfen, weil sie angst hat. mein vater liest keine zeitung. und ich habe ein mobiles stativ. ein richtiges stativ. aus alluminium. is sogar mit verankerung für den rasen. bilder mache ich heute abend. geh heute wieder raus.


    ZITAT:
    Ferner messe mal den Durchmesser deiner Okulare hinten an der glänzenden Hülse.Da kann man ca. 24mm messen , oder sogar etwas über 30mm.
    ZITAT ENDE


    Das verstehe ich nit...


    das programm lade ich mir gleich nacher.


    ach und wegen dem winter:


    Im Winter ist es ja dermassen früh dunkel , sodass deine Eltern ja nix gegen eine
    abendliche Tour über den Sternhimmel haben können.


    Es ist auch dermaßen kalt und bewölkt in bayern.^^

  • heute abend erhoffe ich mir einen schönen mondblick. bei mir ist heute vollmond. gestern hat noch nen stück gefehlt.



    kannst du mir nit sagen, was du mit diesem abmessen meinst. kann dir nit ganz folgen,.

  • Hallo,

    Quote from Junger-Astro-Freak

    kannst du mir nit sagen, was du mit diesem abmessen meinst.


    jedes Okular für amatuerastronomische Zwecke hat eine sogenannte Steckhülse am teleskopseitigen Ende.
    Deren (Außen-) Durchmesser würde interessieren.


    Freundliche Grüße: Uwe

  • Moin J-A-F


    Der Okulardurchmesser bezog sich auf deine Aussage , du hättest nur
    einen Feldstecher.


    Da du aber weiter oben schreibst , du hättest ein Refraktorteleskop ,
    sind deine Okulare ja wohl dafür passend.


    Also ist das Vermessen unnötig.


    Zeige heute abend ein Bildchen von deinem Teleskop , und wir alle
    können dir mehr helfen.


    Vielleicht könntest du ja mit deinem Vornamen unterschreiben.
    Das ist nicht Pflicht , aber wir machen es hier so.


    CS


    Jürgen

  • achso ja danke!


    ich bin zu faul meinen atlas zu holen oder zu googlen. kann mir einer sagen, ob es ne website gibt, wo ich schauen kann auf welchem beitengrad und längengrad meine stadt liegt? natürlich mit minuten.


    ^^


    danke an alle!
    grüße michi
    edit: lol den gedanken mit dem vornamen hatte ich eben auch.

  • hallo
    ok den atlas habe ich doch geholt.


    Jürgen: das program hilft mir nur wenig. ich muss nämlich in unseren schrebergarten fahren, da vor dem balkon alles mit bäumen voll is. ich wohne gegenüber vom lech(fluss durch meine stadt ^^).


    und ich seh auf der karte nix anderes, als ich gestern gesehn habe...

  • Quote from Junger-Astro-Freak

    kann mir einer sagen, ob es ne website gibt, wo ich schauen kann auf welchem beitengrad und längengrad meine stadt liegt?


    z.B. hier: http://snipurl.com/vzxi
    Name Land Latitude Longitude Elevation
    Augsburg Schleswig-Holstein 54.500 9.100 21 m
    Augsburg Bayern 48.367 10.883 489 m


    BTW ist es sinnvoll sich dort zu registrieren, weil man dann standortspezifisch astronomische Daten für die jeweilige Nacht abrufen kann.


    Freundliche Grüße: Uwe

  • hallo. cool. in schleswig holstein gibts au nen augsburg! wusst ich nedda.
    aber die koors hatte ich jetzt schon, aber danke.
    ich wohne in der stadt augsburg... net kaff augsburg. des schleswiger augsburg is net mal im atlas.


    naja trotz sonnenschein siehts so aus, dass ich heute abend nit vollmond gucken kann...es sieht nach wolken aus, wenn ich ausm fenster schau.



    ach wofür brauch ich eigentlich verschiedengroße gucklöcher in den okularen?
    beinträchtigt schwere kurzsichtigkeit eigentlich mein "bild der sterne"?


    denn ich war heute beim optiker wegen nem augentest und ich habe von dem schriftbild nur 50% entziffern können.


    k bis nacher.


    grüße aus augsburg in bayern.
    michi

  • hallo
    das mit heute abend is wirklich nix geworden.


    bei uns ises ziemlich bewölkt.
    aber die bilder habe ich gemacht. lade ich gleich hoch.

  • Moin Michi


    Bei deiner Email gestern gabs keine Bilder zu sehen , sondern nur leere
    weisse Kästchen.


    Nun ist es so , dass ich eine längere Zeit nicht zugegen bin.


    Stelle deine Bilder doch hier rein.


    Die anderen Forenkollegen werden dir helfen.


    Wäre doch gelacht , wenn du die Mondfinsternis verpassen würdest , was?


    Also , lasse dir hier helfen.


    viel Spass heute abend , und


    CS


    Jürgen

  • so das sind die bilder:

    Da steht drauf: BARLOW LENS 3X
    Wofür brauche ich das?
    und ich hab noch so eins da steht drauf: ERECTING EYEPIECE 1.5X
    Was nutzt mir das?



    Auf dem kleinsten steht: SR4mm
    " " größten " : H20mm
    " " mittleren " : H12,5mm


    Was bringen mir die unterschiedlichen?



    das ist das ganze teleskop.





    und jetzt noch ein teil, wo ich mir nicht so ganz sicher bin, wann ich das brauche und wofür. sonst habe ich es immer einfach so benutzt...




    grüße michi.
    PS: Hoffentlich nicht zu groß geraten^^


    :EDIT:
    Hab die Bildle kleiner gemacht, nnachdem die mich aufgeregt haben...

  • Hallo Michi,

    Quote from Junger-Astro-Freak

    Hoffentlich nicht zu groß geraten


    nur ein Hauch ;)
    Es gibt für solche Sachen (Bild verkleinern & drehen) eine hervorragende Bildbearbeitungs-Freeware: irfanview.

    Quote from Junger-Astro-Freak

    Da steht drauf: BARLOW LENS 3X
    Wofür brauche ich das?


    Erstmal garnicht - wenn überhaupt. Normalerweise sind solche Barlowlinsen zur Vergrößerung der Effektivbrennweite gedacht. Ich hatte kürzlich allerdings das von Dir gezeigte Exemplar (aus einem Bresser-Sortiment) zum Test hier und dessen Qualität war leider im Bereich "unbrauchbar" angesiedelt.
    Etwas besser war die Qualität des Okularsatzes, aber wenn Du Dir was Gutes tun willst, besorg Dir einen neuen Satz Okulare beim Fachhändler Deines Vetrauens.

    Quote from Junger-Astro-Freak

    ERECTING EYEPIECE 1.5X
    Was nutzt mir das?

    Richtet das Bild auf, für Tagbeobachtungen.

    Quote from Junger-Astro-Freak


    Auf dem kleinsten steht: SR4mm
    " " größten " : H20mm
    " " mittleren " : H12,5mm
    Was bringen mir die unterschiedlichen?

    Das sind die Brennweiten der unterschiedlichen Okulare. Das mit der kürzesten Brennweite (hier = 4mm) bringt die höchste Vergrößerung, das mit der größten Brennweite (= 20 mm) die geringste Vergrößerung. Fang bei der Beobachtung mit dem 20er an.

    Quote from Junger-Astro-Freak

    Jetzt kommt eins, da müsst ihr eure köpfchen drehn.

    Wie gesagt, versuch mal irfanview.

    Quote from Junger-Astro-Freak

    und jetzt noch ein teil, wo ich mir nicht so ganz sicher bin, wann ich das brauche und wofür.


    Das ist ein Zenithprisma zur Erlangung einer bequemeren Einblickposition bei Beobachtungen in Zenithnähe.


    Freundliche Grüße: Uwe

  • danke, ich hatte keine zeit das bild zu drehn..sorry. ich benutze dann nero.


    ok du kennst dieses sortiment meinste...was würde das denn kosten? ich habe ein kleines budget.


    könnte ich mir dann ein okularsatz, wenn ich weiß von welcher "Marke" und so auch bei ebay bestellen? dort ist ja alles etwas billiger...


    danke,
    michi

  • Hallo Michi,


    versuche doch bitte mal deine Bilder auf eine Größe von zirka 800 X 600 Pixel zu bekommen. Das poltert immer so, wenn die Hälfte des Bildes rechts neben dem Bildschirm runter fällt …

    Mit freundlichen Grüßen


    Hans-Ulrich


    -------------------------------------------------------------------------------------


    Eine wichtige Eigenschaft von Meinungen ist, dass sie sich unterscheiden können.


    -------------------------------------------------------------------------------------


    Verzeichnis-Sonnenbeobachtung-Bilder-und-Bildbearbeitung