Refraktor 100mm/f3,8

  • Hallo zusammen,
    nachdem das Wetter in den letzten Wochen in unserem Gebiet nicht so toll war, hatte ich mich in den Keller zum Basteln verzogen.
    Aus weitgehend vorhandenen Einzelteilen, wie ein Kanalrohr, Holz und einer vor einiger Zeit erworbenen Borg Linse 100mm f6,4 wollte ich dieTeile dann zusammenbauen. Zusätzlich besorgte ich mir noch ein 53mm Fernrohrobjektiv, um zusehen,was dann passiert, wenn ich diese noch hinter die Hauptlinse einbaue. Heraus kam dann die obige Brennweite.
    Leider konnte ich bisher nur die hellen Straßenlampen damit ansehen. Hier zeigt sich kein farbiger Rand außenrum! Eine Tageslichtaufnahme brachte für mein Dafürhalten ein ordentliches Ergebnis.


    Nun bin ich gespannt, wie ein Sternenhimmel damit aussieht und ob es auch fotografisch dabei was taugt.
    Viele Grüße Jürgen

  • Leider gibt es dann wieder ein neues Projekt, da ich auch den OAZ auf diese Brennweite kürzen musste. Ebenfalls muss dann noch ein neuer Tubus her.
    Jedoch eine 2 minütige Aufnahme (ohne Justierung) von gestern, bestärkt mich, dieses Teil zu optimieren.
    Viele Grüße
    Jürgen

  • wie schauts aus ?


    Es gibt Falzrohre im Baumarkt, die haben bis zu einem Meter Durchmesser. Einen Luftspalt Achromat oder normal Achromat schleifen bzw. kitten wäre doch drin.

  • Hallo Jürgen,


    eine sehr interessante Konstruktion!


    Wie weit steht denn der OAZ in den Tubus hinein? Ich frage deshalb, weil es sein könnte, daß der OAZ mit der Reducer-Linse die Öffnung vignettiert. Ist vom Okular aus wirklich das gesamte Objektiv sichtbar?

    Bino-Tom


    <a href='http://www.binoviewer.at' target='_blank'>http://www.binoviewer.at</a>
    <a href='http://www.binoviewer.at' target='_blank'><img src='http://www.binoviewer.at/images/banner.gif' border='0' alt='user posted image' /></a>

  • Hallo Tom,
    die Ränder des Objektivs habe ich nicht gesehen.
    Jedoch habe ich zwischenzeitlich das Teil, entsprechend dem Vorschlag von CCN, als Refraktor 100mm f/6,4 belassen.
    Sternwartenmitglieder waren von der Abbildung sehr begeistert.
    Ich verfolge jedoch die Idee weiter und plane für das Frühjahr nochmal einen neuen Versuch mit anderen Linsen.
    Viele Grüße
    Jürgen