Posts by Chris

    Hallo Wolfgang


    Wäre der Amateur aus dem EU Raum gäbe es kein solches Problem.
    Eine temporäre Ausfuhr und Wiedereinfuhr ist ziemlich schwierig zu bewerkstelligen.


    Aber ich kann Dir versichern, der Amtsschimmel wiehert auch in der Schweiz im gleichen Ton... ;)


    LG
    Chris

    Hallo Beat


    Ja, offensichtlich konnte sich Popp bei der neuen Konkurrenz nicht mehr über Wasser halten.
    Die nach der Geschäftsaufgabe verbliebenen Geräte wurden damals durch einen Schweizer Amateur aufgekauft, der Sie dann nach und nach weiter verkauft hat.
    Darunter waren auch einige 40cm Cassegrains und Newton Teleskope, deren Qualität relativ stark variiert hat.


    LG
    Chris

    Hallo in die Runde


    Wir hatten im Verein letztes Jahr ein 200mm Mark von Popp zu verkaufen, inklusive original Montierung und Zubehör. Exakt wie auf dem Bild von Günter gezeigt.
    Wurde original in den 70ern von einem Arzt gekauft und ging dann auf dem Dachboden vergessen, bis es vor einigen Jahren unserem Verein vermacht wurde.
    Die Optik war ganz OK aber der Okularauszug, das Prisma und die Okulare sind schon nicht mehr zeitgemäss.


    Für Sammler ein echt tolles Stück und wie frisch ab der Produktion, ich denke der Käufer wird Spass an dem Teleskop haben.


    LG
    Chris

    Hallo Thomas


    Wollte Dich nicht verunsichern. Wie von anderen erwähnt, solange optisch (Sterntest) und mechanisch alles i.O. ist sollte das kein Problem sein. Optik wird zwar nicht besser durch Lagerung, sollte aber auch nicht darunter leiden. ;)
    Die TOA 130er verkaufen sich nicht wie geschnitten Brot und da kann es schon vorkommen, dass ein Refraktor mal Länger beim Händler an Lager liegt.


    Hier in Japan werden gewisse Modelle von Takahashi sogar erst auf Bestellung zusammen gebaut, so habe ich nach der Bestellung eines Tak µ-210 drei Wochen warten müssen und bekam dann eine 13er Seriennummer. :)


    Eine freundliche Nachfrage beim Händler sollte Klarheit schaffen.


    LG
    Chris

    Hallo Thomas


    Genau so könnte man den Willi zusammen fassen.
    Von Aussen sehen sie meistens gut aus und sind sicher auch brauchbar. Wenn man das Teleskop zu einem anständigen Preis gekauft hat, kann man nicht meckern. Der 4" Auszug an meinem war allerdings erst nach einigen Einstellversuchen zufriedenstellend, auch da gibt's besseres am Markt. ;)


    Viel Spass mit dem TOA130 und dem FS60!


    LG
    Chris

    Hallo zusammen


    Ich werfe mal den Test meines ehemaligen WO FLT-110 in die Diskussion, den Wolfgang damals erstellt hat.
    Eine gewisse Ähnlichkeit des Sterntests (unschärfere Ringe extrafokal) sowie ein "unruhiger" Randbereich fallen mir hier als parallelen auf.
    Obwohl der gemessene Strehl gut war, hatte der WO 110er visuell gegen mein Tak FS-102 keine Chance und wurde verkauft.


    Hier der Link zum damaligen Test als Vergleich zu Deinem Exemplar:
    http://www.astro-foren.de/showthread.php?12322-William-Optics-USA-APO-110-770-Fluoro-Star-Triplet&p=50667#post50667


    LG
    Chris

    Hallo zusammen


    @Beat
    Danke, werde noch bis Mai hier in Tokio arbeiten. Es wird wohl noch den einen oder anderen Besuch im Teleskopshop geben. ;)
    Wir sehen uns sicher mal wieder bei einem Teleskoptreffen in der Schweiz, ich hoffe mal wieder einen Blick durch deinen FCT werfen zu können.
    Mit der momentanen Yen Abschwächung wir der Kauf eines TSA-120 immer attraktiver.... mal schauen, meine Freundin ist von der Aussicht auf ein weiteres Teleskop nicht so begeistert :D


    Ansonsten bin ich eigentlich überrascht, dass es bei den FCT's so viele Gurken gegeben haben soll.
    Meine Erfahrungen seit 1997 haben bei den meisten Tak's gute Sterntests zu Tage gefördert.
    Ich denke, dass die Verarbeitungsqualität bei den meisten Herstellern durch neue Maschinen ständig verbessert wurde.
    Einen neuen Tak würde ich ohne vorbehalte kaufen ohne Angst eine Gurke zu erwischen. :)


    LG
    Chris

    Auch hier in Japan trifft man keine FCT's gebraucht an.
    Ich glaube aber einen im Starbase shop (gehört Tak) gesehen zu haben, scheint aber unverkäuflich zu sein.
    Falls es Dich mal nach Tokyo verschlägt kannst Du ma mal zu feilschen versuchen. ;)


    Hier der Link zum Shop... leider alles in Nihongo:
    http://www.mmjp.or.jp/takahashi-sb/


    In Australien stand 2012 wohl mal kurz einer zum Verkauf, der hat es sich wohl wieder anderst überlegt.... ;)
    http://www.iceinspace.com.au/f…ve/index.php/t-91710.html


    LG
    Chris

    Hallo Wolfgang


    Besten Dank für den Bericht.


    Nach dem Foucault Bild und der Index Zahl also gerade noch so an der Grenze zum Halb-Apo.
    Die Flächenqualität sieht ganz ordentlich aus und für das Dunkelangepasste Auge müsste es eigentlich passen.


    Ich finde das ein gelungenes Projekt für alle die einen 6"er visuell nutzen wollen ohne dafür gleich das Haus verpfänden zu müssen.
    Diese Linse würde ich auf jeden Fall jedem "Massen Achro" oder auch den "Boutique Achros" von D&G oder Istar vorziehen.
    Bin gespannt auf Fotos und Beobachtungsberichte im Vergleich zu Voll-Apos. ;)


    LG
    Chris