Posts by Stoffie

    Hallo,


    danke für Eure Antworten.
    Bisher hatte ich allerdings kein Glück bei den von Euch genannten Firmen. Die Antworten waren immer etwa wie, sowas machen wir nicht.
    Ich bin da warscheinlich immer nur an die falschen Ansprechpartner geraten. Wenn jemand von Euch eine Tel. Nr. für die richtigen Ansprechpartner hat bitte her damit, per PM oder Mail ist mir egal.


    Unabhängig davon werde ich es morgen mal bei Shott-Jena und bei Newport versuchen, wobei die Sache bei Newport wohl einen Haken bei den Frachtkosten haben wird. Beantworten die auch Deutsch-sprachige Mails oder gibt es eine Niederlassung in Deutschland?

    Hallo,


    hat jemand von Euch eine Idee wo ich einen 16" Spiegelrohling herbekomme? Er sollte 40 mm stark sein, mit 35 mm würde ich mich auch noch zufrieden geben.
    Spannungsfrei und von guter Qualität ist natürlich Voraussetzung.

    Hallo Ralf,


    selbstverständlich kannst Du die Bilder verwenden. Wenn Du diese in groß brauchst maile ich Dir meine zu, ansonsten kannst Du die hier in den einzelnen Themen veröffentlichten Bilder nehmen.


    Eine PM über unseren HTT-Nach(t)barn sende ich Dir jetzt.

    Hallo,


    ich kann mich dem Hans-Ulrich nur anschließen, es war ein wirklich gelungenes Treffen.
    Nur eines verstehe ich nicht ganz, ich dachte die Giraffe ist im Kühlschrank.


    Nun einige Bilder von mir.


    Wie jedes Jahr die Arbeitsteilung am Platz:


    Katze geht es gut:


    Bei der Spiegeleierbauch-Pflege:


    Etwas schlafen muß auch mal sein:


    Von unserem Standort aus:





    Hallo,


    die ersten Bilder vom HTT.


    Wie immer geht es der Katze gut:



    Der am Donnerstag größte Dobsen auf dem Platz, mit 21":


    Der Hans-Ulrich baut bereits den 2. Tag an seiner Wohnung, Katze guckt zu und lacht:

    Hallo,


    ich wollte mich nur kurz melden das ich jetzt zum 2. Mal gut auf dem 8. HTT angekommen bin. Ich war nochmal kurz zu Hause da ich was vergessen hatte.
    Das Wetter wird übrigens immer besser. Ein Bild konnte ich jetzt auf die schnelle noch nicht hochladen da ich hier keine UMTS Verbindung habe.

    Hallo Saghon,


    keine Ahnung, ich habe einfach nur den vorgegebenen Code eingefügt. Ist sicher darin enthalten. Die Anzeige ist aber am Sonntag eh wieder weg.
    Kannst den Code auch abändern wenn Du willst.

    Hallo Ralf,

    Der neue Skyguide ist erstklassig. Danke für die viele viele Arbeit die da dahinter steckt, sowas bekommt man nur bei Euch. Dieser Service zahlt sich mit Sicherheit aus. Kein anderes Treffen macht sich soviel Mühe für seine Besucher.

    Also bis gleich auf dem HTT.

    Hallo Wolfgang,


    das ich da nicht die richtige Wellenlänge stehen habe wußte ich schon, habe deshalb die Vorgabe von Fringe-XP genommen. Weitere Gedanken darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch nicht gemacht da es sich ja um einen Spiegel handelt und nicht um eine Linse.
    Welche Werte soll ich denn da nun eingeben? Ich verwende einen roten Laser (von Dir ins I-meter eingebaut) und möchte alles so haben das es im grünen Bereich passt.
    Übrigens ist der Asti in einem gewissen Maße abziehbar da er immer mit der Lagerungsrichtung übereinstimmt, egal wie der Spiegel gedreht ist.
    Ich bin auch noch lange nicht dabei zu parabolisieren, die Form der Korektur hängt nur damit zusammen das ich den abfallenden Rand sowie die zentrale Erhöhung beseitigen möchte.

    Hallo,


    Spiegeldaten:
    Krümmungsradius: 3357 mm
    Durchmesser: 300 mm


    Die Auswertung des I-gramms ergibt eine conische constante von -0,43.
    Der Strehl dafür beträgt ca. 0,91.


    Damit der Rand jetzt endgültig mitkommt werde ich die doppelte Zeit vom polieren auf ihn konzentrieren, den Rest bekommt der zentrale Berg ab.
    Mein neues 2/3 Tool macht sich bestens, damit kann ich alles sehr gut steuern und kontollieren.


    Nun die Bilder.
    I-Gramm:


    Auswertung mit Fringe-XP:

    Hallo Henri,


    Hallo Stoffie,


    ups, glücklicherweise habe ich sie noch,
    sind etwa 70MB an Rohmaterial.
    Kanns Du Canon-RAW verarbeiten?


    Grüße, Henri


    weiß ich jetzt auf die schnelle nicht. Wenn Photoshop die Dateien lesen kann komme ich aber damit klar. Wenn Dich die 70 MB nicht stören kannst Du mir diese zukommen lassen. Per Mail wird das sicher nichts, ich glaube es ist einfacher wenn ich bei Dir vorbeikomme und es auf CD brennen.

    Hallo Henri,


    klasse Bild. Kannst Du mir mal die Rohbilder und das fertige Bild per Mail zukommen lassen? Ich möchte mich auch mal ein wenig in die Astro-Bildbearbeitung einarbeiten.


    Wenn ich gewußt hätte das heute mal wieder Sterne zu sehen waren währe ich nochmal zu Dir gekommen. Habe es leider erst zu spät mitbekommen.

    Hallo Henri


    Das werde ich machen, ich weiß aber noch nicht wann es klappt. Am besten wäre natürlich, wenn der Himmel klar ist und meine Freundin Nachtschicht hat.
    Ich melde mich dann nochmal wenn ich Zeit habe.

    Hallo Henri,


    als ich heute zu meiner Freundin sagte, "guck mal was sich hier einer in den Garten gebaut hat" staunte ich nicht schlecht als sie meinte, "na da fahre ich doch jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit durch".
    Ich muß noch dazu sagen daß ich erst seit Februar in Delitzsch wohne.


    Als wir dann gestern zu meinen Eltern gefahren sind haben wir natürlich mal einen kleinen Abstecher gemacht.


    Hier das Beweisfoto:


    Ich muß sagen, wirklich beeindruckend. Ich kann es immer noch nicht glauben, ich wohne keine 10 km entfernt und habe das noch nicht mitbekommen.
    Wenn es irgendwie möglich ist würde ich gern mal vorbeikommen und mir das alles ansehen wollen.

    Hallo Wolfgang und alle Mitleser,


    ich konnte das Problem beheben. Bei meinem Umzug hat die Justage des I-meters gelitten. Nachdem ich es nun neu justiert habe ist das Phänomän nicht mehr da.


    Der Spiegel an sich nähert sich nun auch gemächlich in Richtung Sphäre. Wenn die Entwicklung so weiter geht wird die Oberfläche dann auch auspoliert sein, viel fehlt dazu jedenfalls nicht mehr.
    Ein I-gramm habe ich auch noch. Es kann aber sein das Turbulenzen die oberen Streifen verzerrt haben. Beim erzeugen des I-gramms standen diese leider nicht wie sonst immer ruhig auf der Stelle. Da hat die Katze bestimmt gerade Torpedo gespielt und hat die Luftruhe gestört.


    Der Asti im I-gramm ligt wirklich an der Lagerung des Spiegels. Er hat immer die gleiche Ausrichtung, egal wie ich den Spiegel drehe. Ich habe den Spiegel in einer Schlinge aufgehängt. Wie kann ich diesen Lagerungsasti unterbinden?


    Hallo Wolfgang,

    Hallo Stoffie,

    im Augenblick solltest Du nur sphärisch polieren, also dafür sorgen, daß die Streifen schön parallel und gerade werden. Auch ist es in diesem Stadium sinnvoll, mit Ronchi zu prüfen, geht viel schneller. Und grundsätzlich nur intrafokal, später als Gegenkontrolle auch extrafokal.


    das ist von Anfang an mein Ziel gewesen. Die Gegenkontrolle mache ich mit Focault, da ich noch kein vernünftiges Ronchi-Gitter da habe.
    Der Grund meiner häufigen Überprrüfungen mit dem I-meter haben aber einen anderen Grund als die ständige Vermessung des Spiegels. Auf diesem Wege lerne ich das umgehen mit dem I-meter bis zum eigentlichen Finale des Spiegels kennen. Es klappt ja jetzt schon fast wie von selbst, wo ich noch vor 2 Wochen eine halbe Stunde gebraucht habe um ein I-gramm zu erzeugen und zu fotografieren geht es jetzt in ca. 10 min.


    Ein Problem habe ich jetzt aber festgestellt. Das I-gramm oder viel mehr einige Streifen verschwimmen manchmal an einer Stelle des Spiegels. Das geht dann auch nicht von selbst wieder weg sondern bleibt so stehen. Die übrigen Streifen stehen wie Ast und sind knackscharf. Luftbewegungen kann ich als Ursache ausschließen da das Phänomen an der gleichen flächigen Stelle stehen bleibt.
    Wenn ich allerdings die Lage des I-gramm's ein wenig verändere, z.B. drehe (so wie obiges) verschwindet das Phänomen. Drehe ich es dann wieder in diese Richtung ist es wieder da.
    Was kann das sein?

    Hallo,


    erstmal zur kurzen Info vorweg, es ist ein Berg im Zentrum.


    Nachdem ich nun ca. 1h versucht habe diesen erfolglos etwas kleiner zu machen habe ich mich entschieden den Spiegel erstmal bis zum Rand auszupolieren. Da dieser deutlich abfallend ist habe ich doch gleich mal das polieren mit dem Daumen erprobt. Dann mit dem fast Fullsize-Tool 1 h mit ca. 1/3 Strichen mit 1/3 Überhang poliert. Soweit ich es jetzt noch in Erinnerung habe hat sich der Rand jetzt verbessert, auch im Polierzustand.


    Was mich aber besonders freut ist, das jetzt die Korektur wieder in Richtung Sphäre gegangen ist. Vorher lag die Conic-Constant bei 1,14 und jetzt bei 0,84.


    Hier das I-Gram welches jetzt so erzeugt wurde wie es der Wolfgang oben beschrieben hat und meine Auswertung mit Fringe-XP.
    Kleine Anmerkung: den Asti habe ich deaktiviert da das I-Gram gegenüber der Lagerung des Spiegels gedreht wurde und der Asti die gleiche Ausrichtung hat. Bei jeder Messung fällt er immer in die gleiche Richtung, mal mehr und mal weniger, der Spiegel jedoch liegt immer anders in der Schlaufenlagerung.



    Hallo Wolfgang,


    meine Auswertung mit Fringe-XP hat mir aber gesagt das da ein Berg ist. Vor der letzten halben Stunde war bei der Auswertung tatsächlich ein Loch, ich habe mich schon gewundert wie sich das so schnell umkehren kann, besonders klein ist es ja nicht gerade.
    Der Rand ist mir auch schon aufgefallen, wenn er aber wie Du sagst hochgezogen ist macht mir das momentan keine Sorgen, besser als abfallend.
    Woran liegt bei mir der Fehler beim auswerten? Also warum habe ich einen Berg anstelle eines Loches?
    Zum Thema mehr Streifen, ich dachte mir das das Auswerten bei weniger Streifen genauer ist.