Beiträge von BalkonGucker

    Hallo Rudi,


    das ist doch eine berechtigte Frage, wenn man neugierig ist :-)


    Also jedes Fernrohr hat ja bekanntlich seinen Himmel, nur meiner ist fast nicht mehr zu gebrauchen. Somit fristen die beiden Großen in der Kammer ein Schattendasein, ich glaube, die Zwei unterhalten sich schon aus lauter Langeweile.


    Am Häufigsten ist der kleine Vixen und der Willi im Einsatz. Lassen sich schnell aufbauen und haben schon so manche tolle Vogelaufnahme von der benachbarten Pappel entstehen lassen.


    Der Himmel über Wuppertal ist eine einzige Katastrophe!


    Da ich aber einen Umzug in den nächsten Jahren aufs Land plane, bleiben die Großen noch bei mir. Verkaufen kann ich sie ja dann immer noch.


    Viele Grüße
    Jo

    Hallo Zusammen,


    da mein Sonnenschutzfilter für den Newton einen "Katscher" abbekommen hat, entschloss ich mich, aus dem großen einen kleinen Filter zu bauen. Ein 15cm Quadrat war noch gut zu gebrauchen, so dass der Vixen Mak eine neue Verpackung bekommen sollte. Nun hatte ich die Idee, ein Kombination aus Objektiv- und Sonnenschutz zu bauen. (Bild 1690)
    Das erspart das extra Lagern des Sonnenschutzfilters. Hier die Lösung:



    Material
    400gr/qm weißes Papier
    3mm starke Wellpappe
    Sonnenfilterfolie


    Gerät
    Vixen VCM 110


    Mit einer Laubsäge (dünnstes Sägeblatt) 3 Kreise mit einem Durchmesser von 13 cm aus Wellpappe aussägen. Aus zwei von den drei Kreisen einen Innenkreis von 10 cm Durchmesser aussägen, dabei genau auf der Innenlinie ein Loch für das Sägeblatt bohren. Einen Innenkreis für den Hauptdeckel aufheben. (Bild 1691)


    Das Papier mit einer Schneidemaschine in 6 cm breite Streifen zerschneiden.


    Fernrohr mit dem Objektiv nach unten auf eine gerade Auflage setzen. In mehreren Lagen das Papier um die Objektivöffnung wickeln, dabei die erste Lage später wieder entfernen, sonst sitzt der Deckel zu stramm.


    Ein Streifen 1 cm breiter abschneiden, bei einem cm um 90 Grad umknicken und einschneiden. Auf die entstehenden Laschen den Sonnenfilterring aufkleben. Der Sonnenfilterring wird aus den beiden Papperingen hergestellt, die Folie zwischen die Ringe kleben. (Bild 1693)


    Auf den Hauptdeckel den Rest eines Innenkreises mittig kleben und beidseitig mit weißem Papier bekleben. (Bild 1692)


    Der Innenkreis passt genau in die Sonnenfilteraussparung, somit hat man sowohl einen Objektivdeckel als auch einen passenden Sonnenfilter.


    Viel Spass beim Nachbasteln
    Jo


    Anbei ein paar Bilder:

    Hallo Sternenfreunde,


    ich musste die Animation in zwei Teile splitten, da der Mond erst eine
    Stunde später für das Fernrohr sichtbar wurde. Vorher habe ich die
    Kamera auf ein Stativ ganz nah an die Balkonbrüstung gestellt und eine
    erste Serie mit Tele 135mm "geschossen".
    Wir manche von Euch noch wissen, habe ich einen überdachten Westbalkon.


    Der zweite Teil der Animation folgt, dann sind die Bilder durch den "Willi" fotografiert und deutlich besser in der Auflösung.

    Hallo Astrofans,


    aus dem geplanten Video hier 2 Einzelaufnahmen. Ich hatte absolutes Wetterglück, die gesamte Finsternis perfekte Bedingungen.


    Alle 2 Minuten ein Bild mit folgendem Set aufgenommen:


    Canon 600D
    WO Megrez 430 mm
    Timer



    Viel Spass beim Schauen :)
    der Nordlose

    Hi Jakob,


    alles, was meine Vorgänger Dir geraten haben, ist absolut in Ordnung. Darauf brauche ich nicht mehr einzugehen. Für mich ist das Wichtigste nicht die Ausrüstung, sondern der "lokale" Himmel. Du kannst soviel Geld ausgeben, wenn der Himmel nicht stimmt, ist alles umsonst.


    Im Anhang siehst Du eine Foto vom Sternbild Lyra (komme gerade aus einem Kurzurlaub, hatte Wetterglück), angefertigt im Hochsauerland, weit ab von großen Städten. Viele Sternkarten, die ich in meinem Sternkartenprojekt angefertigt habe (Ausnahme die Allgäu-Serie), sind von meinem Balkon in einer Großstadt aus fotografiert. Hier solltest Du den Unterschied sofort erkennen. Da nützen keine teuren Instrumente. Langzeitbelichtung kann ich wegen der Lichtverschmutzung vergessen. Und auch keine Ausrüstung, sei sie noch so teuer, würde hier etwas ändern.


    Weiterhin möchte ich Dir das Buch aus der Reihe Kosmos Astropraxis "Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera" von Stefan Seip empfehlen. Dort wird ein Bogen von ganz einfachen Himmelsfotos bis hin zur professionellen Ausrüstung mit guten Beispielen gespannt.


    Viele Grüße
    Jo
    der nordlose Balkonier

    Hallo Astro-Fans,


    Glück gehabt


    Es war zwar etwas diesig, jedoch hat das Sonnenfilter einiges wett gemacht. Die vier Aufnahmen habe ich mit GIMP zusammenmontiert, so sieht man besser den zeitlichen Ablauf der Finsternis.


    Aufnahmedaten:
    Kamera Canon 600D manueller Modus
    Teleskop William Megrez 72 f/6 Doublet APO mit 2" DDG Linear Auszug
    Baader Sonnenfilterfolie


    Viel Spass beim Betrachten der Fotos wünscht Euch Eure Wanderdüne.

    Hallo Constantin,


    schau doch mal in unserem Forum in der Abteilung VISUELL + FOTO / Bilder unter "Projekt Sternkarten", besonders die Karten, die im Allgäu entstanden sind.


    Das Anfertigen eigener Sternkarten macht sehr viel Spaß und man lernt ungemein dazu.


    Viele Grüße
    Jo, der Nordlose

    Hi Stefan,


    eine wunderschöne Andromeda! Was mußt Du nur für einen tollen Himmel haben, um solche Ergebnisse mit ganz normalem Equipment zu erzielen. Hier in Wuppertal träume ich von solchen Bedingungen.


    Weiter so, es macht viel Ermunterung so ein Ergebnis zu sehen!


    Viele Grüße
    Jo, der Nordlose

    Hallo Zusammen,


    hier mal ein Zwischenstand:


    nachdem ich durch einige Ferngläser geschaut habe (Nikon, Steiner, Zeiss) konnte ich feststellen, dass das Zeiss Terra für meinen Geschmack vorne lag. In erster Linie hatte es die klarsten Farben und das größte Gesichtsfeld. Am Freitag gekauft, den folgenden Montag zurückgegeben.


    3 bis 5 Grad Spiel am Scharfstellrädchen. Das geht ja gar nicht, zumal es ein originalverpacktes Gerät war. Habe dem Verkäufer gesagt, dass ich von Zeiss nichts mehr haben möchte, Vertrauen fort.


    So, jetzt geht die Suche weiter :-)


    Viele Grüße
    Jo, der Nordlose