Posts by rumpelstielzchen

    Hallo Winfried
    ja das kenne ich--bin ja auch Lehrer--
    eine Veranstaltung jagt die andere. Ganz zu Schweigen von den Problemfällen..wenn sich 14 jährige ins Kloo einschliessen und drohen,sich die Adern öffnen wollen,weil irgendwein Typ aus der 10 Klasse dem Mädel den Kopf verdreht hatt..und keinen Schuss Pulver wert ist..Notendurchschnitt 4,2-
    Irrsinn das Alles. Dem Rektor..falls er mitliest--schöne Grüße!
    :)
    Klarinetto

    Na dann ist ja alles in Butter und die Leute hier haben dich gut beraten, oder?
    Ich mach mich schon mal auf die Suche nach einem 19" für 899.- oder einen 16 für 523.- euro, vielleicht habe ich ja Glück, und jemand bietet mir einen 25" für 1001.- euro an.
    :)
    Viel Spaß mit dem Teil und dem Geschleppe!
    :)
    Klarinetto

    Hallo Marcel,
    ich schlage auch einen 8" Dobson vor. Bis du damit alles gesehen hast, was sehenswert ist, wirste ca 40 Jahre alt.
    :)
    Nochwas: Ich habe (ja Leute, die alte Laier, früher war alles besser :) ) damals einen 114Newton nach einem 40mm (!) Quelle "Refraktor" mit Tischstativ gehabt. Damit das erste mal den Orionnebel angeschaut, bin ich fast vom Hocker gefallen. Will damit sagen: Heutzutage wird einem oft eine Ausrüstung aufgeschätzt, die semiprofessionel ist. Wer erinnert sich daran, dass vor 30Jahren ein 10cm (nicht Zoll!) Refraktor das Non Plus Ultra war, den sich nur gut betuchte Leute leisten konnten. Ein 20cm Spiegelteleskop war damals gigantisch und ich fuhr 100km, um da mal durchzuschauen im Schwarzwald damals.
    Also: 20cm Spiegel oder 90cm Refraktor mit Montierung, gebraucht auch schon mal ein 10cm wenn mal Glück hat, und du bist gut versorgt.
    Und: Dich NICHT allzusehr verrückt machen lassen von neumalklugen super-tuper-ober-astros, die alles besser wissen...
    :)
    Viel Spaß mit einem Fernohr X wünscht
    Klarinetto

    [quote='Rohr','http://astro-foren.de/WBB4/index.php/Thread/?postID=54186#post54186']Die Höhe der Vergrößerung ist stark abhängig davon, was man als "scharf" hinnehmen will.
    Ich kenne leider keine exakte Definition und vermute deshalb eine deutliche Streubreite.


    Genau so siehts aus: meine Frau ist durchaus "scharf", meine Nachbarin auch.
    Also bleib ich bei meiner Alten, da weiss ich, was ich hab. Bin zu alt für "Experimente"!
    :)
    Was das mit den 2 Gurken zu tun hat, weiss ich auch nicht, aber beim genauem Nachdenken...


    :)


    Rumpelstielzchen