Posts by Omegon

    Hallo freunde der Bilder,


    heute war ich erstmal draußen und habe mit meiner Familie das wunderschöne Wetter genossen, ein Traum, wunderbarer blauer Himmel und schöner Sonnenschein, meine Frau hat die Digi-Knipse eingepackt um ein paar Familien Bilder zu schießen.


    Ja es hat nicht lange gedauert und ich habe ein paar Bilder gemacht meine ersten Makro Bilder. Das erste war "einfach" nur Moos, so dicht wie möglich ran und "knips" ich war echt beeindruckt es sah gar nicht mehr aus wie Moos eher wie Tannennadeln.


    na ja seht selber es ist nicht nur bei den Moos geblieben :D


    habe die Bilder für hier verkleinert auf eine breite von 500px.
    die Original Bilder sind:
    breit 4000px
    hoch 3000px


    56,44 cm breit
    42,33 cm hoch


    auflösung 180 px/zoll


    Da fallen mir gleich "Fraktale" eine wie im kleinen so auch im großen.



    :D na das passt doch. "Kleinkind IQ" :D


    Hallo liebe Astro Freunde,


    habe mal was zum nachdenken für euch und würde gern eure Meinung dazu hören.


    Habe gerade eine Interessante Sendung mit Stephen Hawking auf Discovery gesehen,
    Thema Universum (Beginn, Ausbreitung und Ende).


    Und dann wurde auch ein Bild gezeigt wie man sich das gesamte Universum vorstellen kann.


    was dann so Aussah



    Gesamtes Universum (Theorie)


    und der erste Gedanke der mir in den Sinn kam war "das sieht ja aus wie ein Nervensystem"


    siehe hier



    Nervenzellen(Nervensystem)
    oder hier

    Nervenzelle(Nervensystem)


    und jetzt mal ganz ehrlich, die Ähnlichkeit ist ja wirklich krass und wenn man jetzt den Gedanke mal weiter denkt, dann ist es ja schon erschreckend. <- " Im Sinne von Man in Black, erster Teil das Ende "


    na Leute das ist doch mal eine Entdeckung oder was :D
    Nobelpreis bitte an Omegon
    LOL


    viele Grüße Nico


    Hallo Pierre,


    ist ja echt aufmerksam von Dir Danke schön habe mich gleich mal ran gesetzt und das Tut ausprobiert. :D


    Danke



    Hallo Hans Ulrich,


    Auch Dir ein dickes Danke schön für deine mühen, mit den PS Tutorial, eigentlich muss ich Dir ja auch Danken für das Gimp Tutorial :D "Danke"


    Habe das Tut auch gleich mal getestet, echt Super.
    Viel heute gelernt dank euch beiden.


    Habe mir gleich mal beide als Lesezeichen gemacht und auch noch extra in eine Word Dokument Kopiert, (doppelt hält besser)


    Freu mich voll das ich jetzt meine Bilder vernünftig Bearbeiten kann (keine Angst werde das Forum verschonen) :D ,.... zu mindestens so lange bis es wieder warm draußen ist und ich dann meine Fotos im freien (nicht durch ein Fenster) machen kann.



    Grüße Nico




    Hallo Hans Ulrich,


    habe mal bisschen mit Photoshop probiert komme aber nicht auf das Ergebnis was du erreichen tust.
    Vielleicht könntest ja mal ein Tutorial reinstellen so mit na step by step Beschreibung, wenn de die Zeit und Lust dafür findest.


    viele Grüße Nico


    Hallo Hans Ulrich,


    Wow ! das ist ja schon ganz schön beeindruckend was du da gemacht hast mit den Bild.


    Werde mich weiter mit der Materie befassen und ich denke das ich da mit der Zeit schon bessere Bilder hin bekommen.


    Besonders wenn ich im SOMMER draußen bin und dann keinen "Glasfilter" vor dem Rohr habe.
    :D ;)


    Mit was haste den das Bild bearbeitet ?
    Photoshop ?



    Hallo Nico,
    Aufnahmen durch ein geschlossenes Fenster? Damit handelst du dir einen Glasfilter ein, dessen optische Qualität vermutlich eher der Klasse "Misthaufen" zuzuordnen ist, von den thermischen Effekten zwischen Scheibe und Außenluft ganz abgesehen. Astronomisches Beobachten und Fotografieren ist nun mal kein Indoor-Hobby, im Winter sind Kälteschutzkleidung (ich nehme da Anleihen aus meiner Skiausrüstung) unabdingbar, nix für Warmduscher!
    Dein Eindruck "scharf" ist auch nur relativ, es geht eigentlich immer besser, wenn auch meist mit Kosten verbunden. Aber erste Grundregel ist, keine unruhige Luft zwischen Teleskop und Objekt zu lassen, dazu gehört auch, die Beobachtung über warme Hausdächer und rauchende Schornsteine zu vermeiden. Nur so kannst du die optische Qiualität von Kamera und Fernrohr ausnutzen.
    Versuchs noch einmal, aber draußen
    Gruß
    Achim


    Hallo Achim,


    ich bin da aber schon ein Warmduscher, was ja auch nicht verwerflich ist (jeden das seine).
    Freue mich aber schon auf die warmen Tage und dann bin ich auch draußen an der frischen Luft.


    Aber Danke für die Tipps.


    viele Grüße Nico


    Hallo Nico,


    beschreibe mal oder zeige doch bitte, wie du die Cam an das Teleskop adaptierst.
    Oder an das Okular. Den Bildern fehlt die Schärfe.................
    Sind die Bilder Auszüge aus einem Film?
    Wir sollten mal nachsehen, woran das liegt. In dem Scope sollte mehr Leistung stecken.


    Hallo,


    habe eine Vermutung zwecks der "Unschärfe".
    :blush: mache die Fotos durch ein geschlossenes Fenster (wegen kalt und so) und befürchte das es daran liegt. Der Raum ist aber dunkel und es blendet nichts und wenn ich durch das Okular schaue ist es schon voll gestochen scharf.


    Vielleicht mache ich ja doch was Falsch mit den adaptieren.


    Die Bilder wurden mit Selbstauslöser gemacht und sind nicht aus einen Film.


    - als erstes mache ich das Okular am Teleskop fest und stelle es scharf
    - dann nehme ich die Cam ( Zoom auf voll ohne den digitalen )und stecke den Adapter rauf
    - dann nehme ich das Okular aus den Okular Auszug und stecke es in den Adapter
    - und dann alles zusammen wieder zurück ans Teleskop


    Das Okular berührt die Linse leicht,
    meisten schaft die Cam den Fokus nicht richtig und ich stelle noch ein bisschen am Okular Auszug die schärfe nach.


    anbei noch ein paar Bilder


    Hallo @ all,


    habe mir eine neue Digi-Cam gekauft eine (Canon IXUS 115 HS) bin sehr Glücklich damit. :D
    Klein fein und macht sogar Full HD Filme, echt Super.


    na ja hier erstmal die ersten Bilder,.... diese Bilder wurden mit Selbstauslöser gemacht und sind nicht Bearbeitet nur verkleiner.


    Viele Grüße Nico

    Hallo Leute,


    der Test ist jetzt endlich abgeschlossen und ich bin doch positiv überrascht worden was zu mindestens die Okulare betrift. Passen alle Super in den 1,25 zoll Okular Auszug und das Seeing ist auch sehr gut.
    Die Cam war leider eher enttäuschend als erstes war der CCD Sensor leider zu weit im Gehäuse wodurch ich zwar ein Bild rein bekommen aber leider nur Verschwommen. Also blieb mir nur übrig die Kugel der "Logitech" zu entfernen um den Sensor dichter an den Auszug zu bekommen, was auch half, habe ein Bild rein bekommen konnte die schärfe auch am Okular Auszug einstellen leider war das Ergebnis eher enttäuschend, werde aber weiter am Ball bleiben vielleicht muss ich einfach nur ein bisschen an der Einstellung von "Giotto" drehen.


    Habe jetzt auch noch eine andere Cam gefunden (einen alte HAMA 1,2 MP) die ersten versuche waren besser als die mit der Logitech leider auch das gleiche Problem mit der schärfe.


    viele Grüße Nico


    Hallo Pierre,


    Danke für die Blumen ;)


    Es handelt sich um eine alte Logitech quick Cam, die Cam lag eh nur rum und da dachte ich mir ein versuch ist es wert. Hoffe ja drauf das es wenigstens mit den Mond klappt. :D ;)

    Hallo @ all,


    ich habe am Wochenende ein paar Okulare von einen Bresser Teleskop bekommen leider waren diese nur 0.96 zoll groß und passten bei meinen 1.25 zoll großen Okular-Auszug nicht.
    Hmm also was tun, brauchte ja auch noch was für die DigiCam,(Geld ist knapp also Geist bemühen),........ heute habe ich es dann endlich mal geschafft in den Baumarkt zu gelangen ("war das kalt")^^ na ja im Baumarkt was es ja dann warm also ab in die Rohr Abteilung erstmal geschaut bei den Abflussrohre,...war aber alles viel zu groß,...dann gucken bei den kleineren Heizungsrohren (Kupferrohre),...aber leider alles zu klein,.....und dann habe ich genau das gesehen was ich brauchte ein Material was man leicht bearbeiten konnte und auch leicht befestigen konnte aber auch wieder leicht entfernen konnte (falls wieder nötig),.... und zwar "Kautschuk Isolierung für Rohre",... das war perfekt und günstig zwei verschiedene größen gekauft beide ca. 1 m lang (eine für die Kamera-Adapter und die andere für die 0.96 zoll Okulare),... beide etwa 1,40 € dazu noch passendes Klebeband für etwa 4,70 €.


    Dann zurück nach Hause ("wahh wieder eise kalt") draußen ^^
    Ja was soll ich sagen mit etwas Handwerklichen Geschick eine Schere, ein scharfes Messer und Geduld könnte es ja dann so aussehen. siehe unten


    Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnis.
    Praxis Test heute Abend wenn das wetter mitspielt.


    Edit:
    Praxis Test musste verschoben werden wegen schlechtes seeing (total bewölkt,....grrr)
    Sobald bessere Sicht folgt der Praxis Test mit Ergebnis.
    Erste versuche mit den Okularen waren positiv.


    viele grüße Nico


    Hallo,




    ach na ja hatte es bloß nicht gleich verstanden was gemeint war aber ist ja auch nicht so schlimm.





    @ Hans Ulrich,


    ja du hast recht die Auflösung beim Filmen liegt bei maximal 640 × 480 - VGA.


    Hätte ich auch selber drauf kommen können, na ja manchmal ist schon komisch,...hmmmm
    Die Kamera hat 10.2 Megapixel und Verfügt über Selbst Auslöser, hatte das auch schon mal getestet und die Schwingung der EQ 1 hört auch nach 2-3 sec. auf (den Selbst Auslöser kann ich auf 10 sec. stellen).


    Quote

    ......Jetzt kenne ich deine Kamera nicht weiter. Kann man manuell die Belichtung einstellen, kann man die Bilder im Rohbildformat laden? ........


    Belichtung ist doch die ISO Empfindlichkeit ???
    Die ISO kann ich einstellen von Auto auf 80/100/200/400/800 und 1600


    Habe aber auch die Möglichkeit die Bildhelligkeit einzustellen einmal für das Gesamte Bild mit einer Scala von -2 dann 6 Punkte bis zur 0=Auto und dann 6 Punkte bis +2 also etwa so
    (-2) - - (-1) - - (0) - - (+1) - - (+2)


    Kann auch die Helligkeit der Bildmitte einstellen (durchschnittliche Helligkeit des Gesamten Bildschirms) (Helligkeit im Autofokus Messfeld) und (Helligkeit in der Mitte des Bildschirms) messen.


    Rohbildformat ???


    sind für mich ja noch alles Böhmische Dörfer hoffe das da mal langsam etwas Licht ins dunkel kommt.


    Quote

    Damit meine ich, dass du den optischen Zoom auf maximale Vergrößerung stellen sollst. Es gibt dann neben dem optischen Zoom noch einen anderern. Der basiert darauf, dass das aufgenommene Bild vergrößert wird. Den sollte man ausschalten.


    Ja habe da denn Optischen Zoom und den Digitalen Zoom.


    Jetzt bin ich ja schon wieder richtig heiss paar Bilder zu Knipsen,...hoffentlich Spielt das Wetter mal die Tage mit.


    Edit:


    habe da grad noch paar Daten von der Cam gefunden, sagt mir aber alles nicht so viel :(

    Code
    Bildsensor - Typ: 1/2,33” CCD- Effektive Pixel : ca. 10,2 Megapixel- Pixel insgesamt : ca. 10,3 MegapixelObjektiv - Brennweite : SAMSUNG Lens f = 6,2 ~ 18,6mm(entspricht bei 35 mm Film: 34 ~ 102mm)- F Nr. : F 2,8 (Weitwinkel) ~ F 5,2 (Tele)- Digitalzoom: �� Fotomodus: 1,0X ~ 5,0X�� Wiedergabemodus: 1,0X ~ 11,4X(je nach Bildgröße)Fokussierung - Typ: TTL Autofokus (Multi-AF, Manuelle AF, Gesichtserkennungs-AF)- BereichNORMAL MAKRO AUTO-MAKROWEITWINKEL80cm - unendlich5cm - 80cm 5cm - unendlichTELE 50cm - 80cm 50cm - unendlichAuslöser - Zeit : 1-1/1,500 s (Manuell: 8 – 1/1,500 s)Belichtung - Kontrolle: Programm-AE- Belichtungsmessung : MULTI, SPOT, ZENTRIER- Belichtungskorrektur : ± 2 EV (in 1/3 EV - Schritten)- ISO : Auto, 80, 100, 200, 400, 800, 1600


    Habe auch noch was an der Kamera gefunden wo ich die Belichtung glaube einstellen kann von 1/1500 tel sec bis 8 sec. und darüber war noch ein (F) denke das dass die Verschlusszeit ist jedenfalls kann ich da wählen zwischen 2.8 und 7.0

    Hallo Anrede,
    ja so ist´s gut, geht doch, so kann man sich doch den Geflogenheiten des Forums anpassen.
    Also Anrede, wünsche dir noch viel Erfolg und Spaß hier.


    Sorry stand gestern wohl etwas auf den Schlauch ;)



    Ahhh,.... Danke hatte es echt nicht gescheckt ;)


    Hallo Omegon,


    es gibt schöne Adapter. um eine Digiknipse professionell am Rohr zu befestigen. Ich habe die von Baader und bin super zufrieden.


    Viele Grüße
    Jo


    Hatte da schon mal geschaut und wurde eher von der Vielfalt und den Preisen abgeschreckt.
    ich meine für Baader Planetarium Baader Micro Stage II 49,- € finde ich schon etwas happig.



    Viele Grüße Nico



    Das Einzige, was Du mit einer EQ-1 sinnvoll anstellen kannst, ist entweder den Newton zum Beobachten oder einen Fotoapparat aufsatteln. Beides gleichzeitig ist unmöglich, glaub es mir bitte, da ich auch eine EQ-1 in Betrieb habe (unterwegs oder Urlaub).


    Du kannst schöne Übersichtsaufnahmen machen, wenn einmal die Kamera allein auf der EQ-1 befestigt ist. Hierfür gibt es einen passenden Adapter.


    Viele Grüße
    Jo


    Danke für deinen Rat, gehe mal davon aus das es erst Sinn macht ab EQ-5 oder besser.


    @all
    Ich finde es Super und bin auch sehr Dankbar das es so nette Leute hier gibt die einen ein guten Rat geben und aus eigener Erfahrung berichten.


    Viel Grüße Nico



    Hallo percon und piu58,


    habe mir den Artikel von Argus "Autoguider fuer die EQ-1" durchgelesen und musste feststellen das ich glaube nur verstanden habe das die EQ-1 nicht für das Nachführen bei Astrofotografie geeignet ist.


    Leider habe ich nur 5% von den alles Verstanden was da stand wenn überhaupt.



    Aber auf jedenfalls Danke für euren Rat das ich das mit den Leitrohr erstmal lassen sollte obwohl es mich ja schon anzecken würde aber ich habe schon verstanden so lange ich keine Vernünftige Montierung habe bringt das alles nichts.


    Danke



    Erstmal Danke für deine Antwort und deinen Rat, finde ich echt super.


    Was meinst du (Anrede)?


    Habe RegiStax 6 verwendet.


    Habe von einer Geschenkpapier Rolle die Pappe aus den Inneren genommen, diese gekürzt auf ca. 5cm und diese passt super auf das Okular (bei diesen Bilder ein 25mm) und für das Objektiv der Digitalkamera habe ich die Rolle innen etwas kleiner gemacht (Also was rein geklebt).


    Was meinst du mit "die Kamera in den Tele-Bereich zu bringen" ?


    Ja das mit der Unschärfe ist echt nicht schön :sad:


    EDIT: Anrede ;)
    Hallo liebe freunde der Astronomie,


    eins vorne weg ich bin noch Anfänger und das sind meine ersten Versuche.


    Habe das mit einen 114/900 Newton und einer Samsung L200 aufgenommen als Film und dann mit RegiStax 7 oder 10 Frames genommen und geStaxt.




    und noch ein anderes



    habe mich nartürlich auch mal eure Bilder angeschaut und da kann ich ja nun nicht mithalten.
    Aber vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps für mich wie ich es besser machen kann.

    Hallo Omegon,


    auch von mir herzliche Grüße nach Berlin.
    Du fängst das richtig an! - Erst Einlesen, dann fragen. - Astronomie ist zum Glück ein Langzeithobby, da kommt es auf ein paar Tage nicht an. Und was wir am Himmel aufgrund schlechten Wetters versäumt haben, das kommt in einem Jahr ja wieder auf die Bild (Teleskop-) -fläche. Man hat sich nach Jahren daran gewöhnt, nicht alles in einer Saison sehen zu können.


    Viel Spaß bei uns!


    Danke sehr nett von Dir,


    muss aber schon Sagen das, dass Wetter echt "frustrierend" ist jedenfalls hier in Berlin, nur bedeckt. :(


    Aber wie du schon Sagtest es kommt ja alles wieder. :) ;)