Posts by Matze Mue

    Hallo Winfried,


    wie schon gesagt ein geniales Projekt,
    das alle Unterstützung verdient, die es kriegen
    kann!


    Ich würde dir gern mit dem Ton helfen!
    mûssten wir halt nur drüber reden wann, denn
    NRW ist ja doch ein Stücken weiter weg;)


    Daumen hoch!


    LG
    Mathias

    Hallo,


    Das sind tolle Bilder und die Qualität ist für die
    Dokumentation hier vollkommen ausreichend:)


    Schon beeindruckend so ein riesiges Teleskop!
    Man kann schon erahnen was da alles an Technik
    drin steckt.
    Was mir noch nicht 100% klar ist,
    werden die Stempel durchgängig bewegt,
    oder nur so lange bis eine Position gefunden
    ist, die das Seeing sozusagen "entfernt"?


    LG
    Matze

    Hallo :)


    @Wilfried: Achso du stellst dir das also wie so
    eine Art "Hebebühne für die Spiegel vor.
    Bin ja mal gespannt;) Wenn du so ein Ding
    in den Garten setzt, kannst du's ja "das Frankenrohr"
    nennen;)


    Dominique:


    Danke für die Links, das leuchtet ein!
    Werde Montag mal bei uns an der Uni in Bochum in
    die Bibliothek gehen und mal sehen, ob es
    da weiterführende Literatur gibt:)


    Sind bestimmt interessante Bilder,
    die du da gemacht hast!




    LG
    Matze

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage und hoffe, das
    dies das richtige Unterforum dafür ist.


    Vorhin habe ich mich mal wieder nach dem
    Baufortschritt des E-ELT erkundigt und dabei
    etwas gelesen, das ich nicht so ganz verstehe.


    In dem Artikel wurde gesagt, dass das
    Teleskop die Fähigkeit hat, schlechtes Seeing
    aus zu gleichen.
    Nur wie das genau funktionieren soll verstehe ich nicht.


    Ist es ein mechanischer Vorgang? Z.B. mehrere
    Spiegel können versetzt ausgerichtet werden um
    das
    Seeing zu "umblicken" ?
    Oder wird das ganze Digital heraus gerechnet?



    Würde mich freuen, wenn mir das jemand
    erklären könnte:)


    LG


    Matze

    Hi:)


    Ich drück dir die Daumen!


    Ich bin Hobbyfotograf:)
    Hab mit nem Kumpel ein kleines Studiochen.
    Mache meißt Peoplefotigrafie (Porträt, Akt, Fashion),
    meine Lieblingsmotive sind allerdings Landschaft und
    Tiere ( habe in Nepal viel Zeit im Jungle und
    den Bergen verbracht)


    LG
    Mathias

    Hallo,


    also mal ganz ehrlich.
    Filmen mit der DSLR sodass es professionell
    ist kostet ein kleines Vermögen.
    Da brauchst du so viel Zubehör wie Kameraschlitten,
    externer Bildschirm, Feineinstellschlitten für den Fokus
    und richtig gute Festbrennweiten.


    Die von dir genannte Kamera ist natürlich
    ein echter Traum:)
    Da drück ich voll und ganz die Daumen!


    Wenns nicht klappt schau mal
    bei Sony, das ist finde ich in der Studiotechnik
    das Nonplusultra.


    LG
    Mathias

    Hallo Wilfried,


    wie wäre es mit dem Gerät?
    Damit haben wir in Nepal Podcasts gedreht, super Bild und nicht so teuer.


    Dazu dann nen vernünftigen Digitalrekorder mit einem guten Mikro und dann ist alles perfekt.


    LG
    Mathias


    P.S.


    Freu mich schon euch zu besuchen =) Von so einem riesen Studio kann man ja nur träumen ;)
    Da bin ich mit meinen 30qm weit entfernt^^

    Hallo:)


    Ach daher weht der Wind!
    Super Idee! Grade für so Grobmotoriker
    wie mich wäre das sehr hilfreich;)


    Also willst du jetzt mit dem Ding nur
    üben oder auch das Buch verfilmen?


    Für letzteres denke ich wird es schon einiges
    mehr an Technik verlangen für ein gutes Ergebnis.


    Aber die beiden Geräte sind beide empfehlenswert!
    Also wenn du den Schnapp machen kannst, schlage zu!


    LG
    Mathias

    Hallo Winfried,


    da du ja nicht unbedingt profimäßig Filmen willst, schaue dich mal bei den Nikon Bridge Kameras um.
    Falls es eine DSLR sein soll, empfehle ich entweder die 3200er oder die 5200er beide sind von der
    Qualität her sehr sehr gut!


    Allerdings kann ich nicht sagen, ob die den kontinuierlichen Fokus im LiveView erlauben.


    Ich bin leider eher der Canonmann, aber soweit erstmal!


    LG
    Mathias

    Hallo Winfried =)


    das mit den Fotos habe ich ehrlich gesagt einfach nur verschwitzt :(


    Aber jetzt habe ich natürlich 100e Aufnahmen und alle bearbeitet =) Ich lade sie heut Abend mal in mein Web-Album hoch!
    Und poste hier den Link.
    Einen Reisebericht habe ich noch nicht fertig, folgt aber wenn gewünscht auch =)


    Nepal und Astronomie


    Zuerst, ich bin schon viel rum gekommen auf der Welt, aber einen so überwältigend schönen Sternenhimmel habe ich noch nie gesehen!


    In Kathmandu schon so gut, dass man selbst kleinere Objekte mit dem Fernglas erkennen kann. Das Seeing dort ist allerdings an vielen Tagen ein
    Problem.
    Perfekt wird es so ab 3000-4000m: pechschwarzer Himmel, trockene Luft und nur sehr selten Probleme mit dem Seeing.
    Auf dem Weg zum Annapurna I habe ich sogar Ansatzweise den Orionnebel ohne irgendwelche Hilfsmittel sehen.
    Auch konnte man Teile der Milchstraße mit den Dunkelwolken ohne Fernglas mit Milliarden von Sternen sehen.
    Leider ist es in Nepal nicht erlaubt Teleskope einzuführen, es sei denn man zahlt eine höhere Summe an den zuständigen Beamten.


    Ich kann nur sagen es lohnt sich immer nach Nepal zu fahren, tagsüber eine atemberaubende Natur und spannende Kulturen mit herzlichen Menschen,
    Nachts einen Sternenhimmel der einen nur sprachlos macht =)


    Genaueres folgt =)


    LG
    Matze