Posts by Molar

    @Hans-Ulrich: Ja, 4 Stunden wolkenlos, aber nun ist der ganze Zauber wieder vorbei, 8/8tel Dauerbewölkung und heute soll der Schweif seine grösste Helligkeit erreichen, es ist zum umgekehrt essen!
    Barni: Nachführung habe ich mit einer QHY5l-IImono-Kamera mit einem Kowa-C-Mount-Objektiv (100mm/f2,8) gemacht, gesteuert von Maxim DL per Laptop. Funktioniert relativ gut, aber wenn man genau hinschaut sieht man schon Nachführungenauigkeiten am Kometenkern. Die Sternstrichspuren sind aber wegen der Eigenbewegung von Lovejoy bei 1200s normal.
    Hätte ich freien Himmel würde ich zur besseren Darstellung des lichtschwachen Schweifs das Ganze mal mit einer QHY9mono (KAF8300) versuchen. Ist halt nochmal deutlich empfindlicher als die EOS1100d(a). Aber vielleicht geschieht ja noch ein meteorologisches Wunder!


    Grüsse


    Thomas

    Sieht doch sehr gut aus!


    Bei der 6d hatte ich ja keine Wahl. Aber das habe ich bei einem versierten Canon Service mit voller Garantie umbauen lassen, ist von Canon anerkannt und abgesegnet.


    Canon hat im Rahmen der Modellpflege viel an der Elektronik rund um den Chip getan, so dass schon dadurch die Kameras viel rauschärmer geworden sind. Ich habe hier noch eine 1100Da liegen die auch extrem gut ist. Wenn das in dem Entwicklungstempo so weiter geht, braucht man für Astrofotografie demnächst keine Montierung mehr! :thumbsup:


    Grüsse


    Thomas

    Hallo Stefan,


    die 60d(a) ist doch auch ganz was feines. Vor allem hat sie doch auch das schwenkbare Display. Vermisse ich an der 6d. Aber dafür gehts mit dem Laptop per Wlan drahtlos. Spart eins von gefühlten 100 Kabeln ;). Im Vollformat kann man aber kaum billiger einsteigen, als mit der 6d. Einzig Sony hat da mit der Alpha7s noch ein ganz heisses Eisen im Feuer. Genialer CMOS-Sensor mit sagenhafter Empfindlichkeit (ISO 409.600 8o ). Wenn da die Strassenpreise fallen, schlage ich vielleicht zu. Nur gibt es noch niemanden der einem die Alphas mit Garantieerhalt umbaut. Ausserdem hat Sony wohl ein Problem mit seinem wackeligen Bajonett ;(


    Mit der Vignettierung hast du recht. Das Problem hatte ich tatsächlich auch. Musste einiges modifiziert und der ein oder andere Adapter gedreht werden.


    Viele Grüsse


    Thomas

    Hallo Hans-Ulrich,


    danke für Deine ausführliche und kompetente Antwort. Ich werde Deinen Rat beherzigen und erstmal live durch ein solches Ha-Teleskop schauen, bevor ich ggf. zuschlage!
    Der Hinweis mit der zu erwartenden Helligkeit beim Ha-Bild war hilfreich, ich hatte mir vorgestellt, das Bild sei eher zu hell als zu dunkel. :rolleyes:


    Viele Grüsse


    Thomas

    Soso!


    Ich hatte vor einiger Zeit eine Anfrage zum Kauf meines C11 von einem Sternenfreund. Der Verkauf kam nicht zu Stande, da mir die Sache ausserordentlich windig vorkam! Ich kriege da gerade das ganz intensive Gefühl, dass dieser Vorgang zum hier Diskutierten passt. Ich hatte wohl den richtigen Riecher mein C11 nicht zu verkaufen. Da wäre imho 100%ig irgend etwas gesucht und "gefunden" worden, das hinterher nur Ärger gebracht hätte! Uff!


    Da behalte ich mein C11 und freue mich über eine gute Optik in meinem Bestand, auch wenn ich sie eben nur sehr selten nutze! Wundert euch nicht, wenn irgendwann im öffentlichen Gebrauchtmarkt nur noch Schrott angeboten wird!


    Viele Grüsse


    Thomas

    Hallo Wolfgang,


    hast Du auch die andere Seriennummer des zweiten, des von TS gelieferten C11?


    Nur zur Vorsorge, damit man nicht eines Tages auf zwei C11 mit der gleichen Seriennummer stösst! :whistling:


    Grüsse


    Thomas

    Michael: Unbestritten sind mitunter die aufgerufenen Preise für Artikel unseres Hobbys wahrlich astronomisch und auch oft unangemessen! Aber niemand muss das kaufen! Das ein Händler den höchstmögtlichen Preis am Markt erzielen möchte, ist nicht ehrenrührig, sondern das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Wenn Du dir anschaust, was VW die Produktion eines Golf kostet und für wie viel der dann beim Händler steht, verleihst Du aber reflexartig jedem Astro-Händler die Sozialmedaille am Bande mit Sternchen!


    Darum geht es hier aber eigentlich nicht, denn der Preis für die C11´s ist ja in den letzten Jahren deutlichst gesunken.

    Hier geht es darum, ob speziell das diskutierte Gerät einen gravierenden Fehler hatte, ja oder nein!


    Nach wie vor wäre wichtig zu wissen: Wer hat was und vor allem welches C11 gesehen!


    GrüsseThomas

    Merkt hier eigentlich noch irgendeiner etwas?


    Ich möchte wetten, dass keiner von euch 100% zusichern kann, das er dasselbe Gerät gesehen hat oder sicherstellen kann, das die Fotos von eben diesem Gerät stammen, das bei Wolfgang auf der optischen Bank lag! Und wer hier wenn übers Ohr haut oder lügt, steht ja nunmal noch lang nicht fest, lieber Stefan! (PS: bei Deiner Sozialkompetenz gäbe es noch Luft nach oben! :thumbdown: )(Anm.: Stefan hat seine wenig weise gewählte Worte inzwischen durch beruhigende Punkte ersetzt :thumbsup: )


    @Wolfgang: Sag mal, weist Du sicher das die Gurke (die vor dem TS-Kauf) wirklich verkauft wurde, oder hat Dir der Sternenfreund nur davon berichtet?


    Meine Erfahrungen mit dem Kauf von Optiken bei verschiedenen Händlern sind durchaus nicht so schlecht, alle mit nachfolgenden Tests der Optik und alle wertig bis höchstwertig, darunter TOA, C11, IntesMicro-Geräte! Das C11 hatte ich ebenfalls bei TS mit der Bitte um sorgfältige Auswahl gekauft und ich habe ein wirklich gutes und einwandfreies Gerät bekommen!
    Beim angebahnten Kauf von Privat sind mir allerdings schon zweimal Zertifikate unter die Nase gehalten worden, die nichts mit der zu verkaufenden Optik zu tun hatten!


    Beantwortet euch doch mal selbst die Fragen:


    Hat Wolfgang etwas davon, einem Händler gefällig zu sein und seine Reputation aufs Spiel zu setzen?
    Hat TS was davon, offensichtlich fehlerhafte Geräte zu versenden, von denen Sie wissen, das sie getestet werden, ausser das sie nicht unerhebliche Versandkosten verbraten?
    Warum nimmt der Sternenfreund die ihm von Wolfgang angebotene Hilfe nicht an?
    Also: Cui bono?


    Und bleibt mal locker in der Hose, es geht ums Hobby!


    CS


    Thomas

    Hey! Was wird denn das hier?


    Ich will jetzt bewusst keine Partei ergreifen aber mal von aussen betrachtet ein paar Denkanstösse
    geben:


    Ich kann Wolfgangs Verärgerung über das, was er beschreibt verstehen, auch wenn ich es für nicht geeignet halte, ohne Hinzuziehung aller Beteiligten eine Forumsdiskussion darüber loszutreten!
    Das gibt interessierten Personen die Möglichkeit, das zu schaffen, was hier gerade passiert!


    Ich glaube weder das Wolfgang noch Winfried die Unwahrheit sagen. Aber wer sagt denn, dass ihr die gleichen C11´s gesehen habt. Ich habe nicht den Eindruck das Wolfgang irgendeinem Händler das Wort reden muss. Ebenso denkt sich Winfried sicher nicht einfach etwas aus! Ich hatte selbst schon Ärger mit TS, aber schlussendlich wurde das immer zu meiner Zufriedenheit geregelt, das C11 das ich dort gekauft habe, war und ist erste Sahne und auch damals war TS bekannt, das Wolfgang das Gerät testen würde. Und wenn der Fehler beim Sternenfreund so offensichtlich ist, müsste TS doch schon ganz schön dusselig sein, das rauszuschicken! Ist doch klar, dass das dann in den Foren Kreise zieht!


    Mindestens der Sachverhalt, dass das C11 am Samstag omnipräsent bei TS und gleichzeitig vor Winfrieds Augen stand müsste sich doch einfach klären lassen!
    Solange sollte hier niemand Dinge äussern, die hinterher nicht mehr zu kitten sind. Das ist kein C11 wert!


    versöhnliche Grüsse


    Thomas

    Hallo Hans-Ulrich,


    tolle Aufnahmen! Bisher haben mich die Kosten davon abgehalten, mich mit der Sonnenbeobachtung auseinander zu setzen. Aber wenn man die Bilder von Dir sieht...
    Kannst Du etwas Genaueres zu der von Dir verwendeten Ausrüstung sagen oder Einsteiger-Empfehlungen geben?


    Viele Grüsse


    Thomas

    Hallo Wolfgang,


    dass auf Deine Beiträge oft nicht geantwortet wird liegt imho daran, dass selten Fragen offen bleiben und die wenigsten soviel Ahnung von der Materie haben oder zu haben glauben, dass sie sich trauen mit Dir in den fachlichen Diskurs zu treten. ;)


    Mein Beitrag war leicht provokant angelegt, um wieder Leben in die Sache zu bringen. Sehr viele der Informationen und des Wissens, welche ich in meinem Hobby nutze, habe ich aus den Foren, insbesondere aus diesem Forum gefiltert. Wenn jeder wieder ein wenig neuer Information zurückgibt, nutzt das am Ende allen. Und auch eine überlegt gestellte Frage macht am Ende nicht nur den Fragesteller schlauer. Ich sehe deshalb so ein Forum sehr wohl in erster Linie als Informationsquelle, wenn auch immer mit der Notwendigkeit die Information wie auch sich selbst zu hinterfragen. Die Tatsache das jeder mehr oder weniger Herzblut und Enthusiasmus in sein Hobby einbringt und daher Emotionales immer mitschwingt ist systemimmanent. Aber dazu gibt es ja Moderatoren als Hüter der Sachlichkeit und des Themenbezuges. :thumbup:


    Viele Grüsse


    Thomas

    Mit gewohnter Regelmässigkeit und Interesse folge ich den Beiträgen hier im Forum. Leider stelle ich in letzter Zeit fest, das Sachbeiträge seltener geworden sind und in aller Regel auch keinerlei Reaktionen auslösen. Umso mehr dominiert Zwischenmenschliches, das aber eigentlich imho nicht hierher gehört. Ich denke so ein Forum lebt von den Beiträgen und dem nachfolgenden Diskurs. Wenn aber ein Themenstarter das Gefühl bekommt Selbstgespräche zu führen, schläft die Sache ein und das fände ich sehr schade (ich beziehe mich da nicht auf meine Beiträge, sondern beobachte das generell :saint: )! Ich glaube übrigens nicht, dass die neue Forensoftware die Ursache für die gefühlt geringe Aktivität ist. Vielleicht habe ich aber auch einen falschen Eindruck gewonnen und hoffe auf regen Widerspruch ;)


    Grüsse an alle Forenmitglieder und CS


    Thomas

    Hallo Forum!


    Nun habe ich endlich mal die Ruhe gefunden nach einer gründlichen Reinigung und Inspektion meiner G11 und einer Modifikation der Ovisionschnecke den PE mit PEMPRO zu messen! Ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis wie ich finde!
    Tatsächlich sind ungeguidete Aufnahmen bis mindestens 90s bei kurze Brennweite (355mm, FS60) machbar, wahrscheinlich geht sogar mehr! Guiding ist überhaupt kein Problem, da die Kurve nicht nur sehr schön flach sondern auch vergleichsweise harmonisch verläuft.
    Ich werde wohl mal probieren, wie sehr sich durch Anlernen der PE-Kurve mittels PEC das ungeguidete Nachführen noch weiter verbessern lässt.


    Die G11 ist ein solides, servicefreundliches Arbeitstier, das sich durch einige Modifikationen auf das Niveau von weitaus teureren Montis bringen lässt.
    Als Modifikationen unbedingt zu empfehlen:
    Ovision-Schnecke, ggf. wie hier mit anderen präziseren Achsenlagern.(http://www.ovision.com/Losmandy_PresentationNS_english.html)
    Dritte lager in beiden Achsen (http://www.cerebiggum.com/2002/02/g11-bearing-upgrade/)
    Ebnen der Rutschkupplungsauflagen der Schneckenräder (http://www.helixgate.net/g11.html)
    Daneben gründliches Reinigen, Neufettung der grossen Lager und Achsen mit MoS2-Fett (http://www.liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/de_3510.html?OpenDocument&land=DE&voilalang=d&voiladb=web.nsf)


    Anmerkung: Die PE-Werte sind angegeben als Peak-to-Peak und nicht +/-! Bei der Angabe mit +/- ist der Wert insgesamt eigentlich doppelt so hoch, aber beim Verkauf klingt +/- 3" besser als 6" Peak-to-Peak!



    Abb. 1: Rohdaten vor Berechnung der störungsbereinigten Kurve



    Abb. 2: Berechnete PE-Kurve: resultierender Peak-to-Peak-Errror 3,77 Bogensekunden, nicht schlecht für eine G11 und für eine Montierung dieser Preisklasse!



    Abb. 3: Frequenzspektrum der Gangabberationen.



    Abb. 4: 2te Messung mit deutlich lichtschwächerem Leitstern. PE fällt sogar noch besser aus mit 3,36 Bogensekunden (PtP).



    Grüsse und CS


    Thomas

    Hallo Gemeinde!


    Nun ist Schluss mit Kriechen und schiefem Hals! Hatte mir das Angebot für einen Winkelsucher für das Polsucherfernrohr bei TS angeschaut. Ist aber teuer und Billigschrott aus China (Kunststofflinsen, grausige, weil nicht vorhandene Randschärfe). Also Nikon DR-3 Winkelsucher gebraucht für 60,-€ in Top-Qualität (Metall, vollvergütet usw.), einen Adapter beim Dreher meines Vertrauens und fertig ist das ergonomische Polsucherfernrohr mit 100% Einblick:



    Grüsse


    Thomas

    Hallo Stefan,


    "Auch die ganzen China Montis fliegen in hohem Bogen raus."


    Meinst Du damit auch die EQ8 und wenn ja, würde mich brennend interessieren, was Dich zu der Entscheidung gebracht hat!


    Viele Grüsse


    Thomas

    Takahashi TOA 130, kompromisloses High - Endgerät.
    Wenn Sie sich nicht mehr rumärgern wollen, greifen Sie hier zu.


    110% Zustimmung! Ich hab bei meinem TOA noch einen 3" Feathertouch mit FocuserBoss-Motor angeflanscht. Dann sind es 120% ;-). Aber im Ernst, die Optik begeistert mich jedes Mal, wenn ich die seltene Gelegenheit habe, mein Equipment aufzubauen. Ich beneide Dich um Deine "Festinstallationen"! Viel Spass und Erfolg mit den neuen Setup´s!


    Grüsse


    Thomas

    Hallo Winfried,


    es ist wohl bei mir eher der Reiz des Neuen! Mit Vernunft betrachtet ist die G11 für meine Zwecke absolut in Ordnung. Der Schneckenfehler ist minimal und mit dem derzeitigen Gewicht (TOA130 + ggf. FS60) kommt sie problemlos zurecht. Für die Monti und das Berlebach-Planet habe ich mir eine Rollenplatte gebaut mit der ich das ganze bequem verfahren kann. Aber selbst Stativ und Achsenkreuz zusammen kann ich zur Not noch gut heben und versetzen. (@ Stefan: Das klingt jetzt irgendwie, als würde ich sonst am Stock gehen, aber alles gut, ich bin glücklicherweise in guter körperlicher Verfassung :thumbup: ).
    Das ist bei mir ein wenig wie bei einer Modelleisenbahn, wenn fertig, dann langweilig. Und die G11 macht nach einigen Modifikationen eigentlich alles was sie soll und so gibt es für mich nichts mehr zu basteln und auszubaldowern. Die kleinen Anfangsprobleme, wie Du sie beschreibst sind genau so etwas, was mich reizt! Aber vernünftigerweise kann das natürlich kein Grund sein, seine Monti zu wechseln! Obwohl....


    Viele Grüsse aus dem Norden


    Thomas