Posts by apmtelescopes

    Hallo an die Runde


    nach meiner Kindheitspause begann mein astronomischer Wiedereinstieg in der Tat mit dem 200 mm Popp Maksutov, der ich bei Franz Hutzler aus Fischbachau bei Rosenheim am 23. Dezember 1986 bein einem Schnessturm persönlich abholte.
    Das Gerät wurde mir damals durch Peter Stättmayer empfohlen, der mir sagte es gab dieses Geräte in der für mich damals noch unbekannten Zeitschrift Sterne und Weltraum gebraucht für DM 4.000 . Zum ähnlichen Preis wurde durch Mario Costantino ein Meade 8" SC angeboten. Stättmeyer sagte jedoch der Popp sei um Welten besser verarbeitet.
    Die Abholung , die Einweisung wie man beobachtet un ddas ganze drumherum durch Franz Hutzler war ein unvergessliches Erlebniss an das ich noch heute glücklich zurück denke.
    Nun es war ein beeindruckendes Erlebniss das mich über einige Jahre prägte. Natürlich war ich Neugierig wer dieser Popp war und machte mich kundig und fand allerlei herraus.
    Zum einen kann ich sagen, war meine Optik war in der Tat eine Niete, die von jedem liderlichen SC Plattgemacht wurde, ich war nur am Justieren um mithalten zu können, schaffte es aber nie ansatzweise. Der optische Durchmesser war übrigens nur 190 mm.
    Popp hatte einen tollen Ruf und ja die 6" Mak Optik war gerechnet und die größeren lediglich extrapoliert, was leider nicht funktionierte. Jahre späte kam ich über Stefan Thiele aus Wiesbaden an einen 300 mm Popp Mak, der leider auch nix taugte. Den schleppte ich zu Zeiss Jena die sich dran versuchten den zu verbesseren, aber mir mitteilten, da ist nichts zu machen, das Optikdesign müsste dermassen verändert werden, das es nicht mehr in den Tubus passte. Dieter Martini versuchte sich genauso vergeblich daran wie später INTES MICRO. Letztendlich gab ich auf und verscheuerte das Gerät.
    Irgendwann hörte ich aber das es auch 300 mm Popp Maks geben sollte, die angeblich eine ausgezeichnete Optik besasen.
    Meiner sah etwa so aus http://www.astromart.com/image…/466000-466999/466016.jpg , parallaktische Montierung mit Synchronmotor in RA und Tangentarm in DE, kleiner Okularauszug mit Feintrieb für Spectrobsokulare. Ich verbrachte dennoch viel Zeit mit dem Teleskop und hatte auch viel spass damit und habe unzählige Nächte damit verbracht. Der Popp war überall willkommen und angesehen, für damalige Verhältniss ein unglaub stabiles gut gebautes Teleskop.
    Ich habe damals auch die Prospekte und Preislisten von Popp bekommen und soweit ich weiss , sind die heute noch in meinem Archiv vorhanden.


    ich kann zumindest sagen mein Popp hat mich zu den Amateurastronomen des Saarlandes gebracht und zu meinem allerersten ITT 1987 , sodaß ich dadurch bis heute tausenden Leute kennen lernte...selbst mein heutiger Job, Astro-Händler verdanke ich dem lieben Herrn Popp :-)


    daher gilt mein Dank Herrn Popp

    Hi Holger,


    tut mir leid wenn ich einen negativen Eindruck habe, dem ist nicht so und oft sind die Geräte in Händen von 2. Besitzern, sodaß ich mich hier nicht aufdränge. Sah alles gut aus und wenn der Besitzer keine Probleme meldet, gehe ich davon aus das alles in ordnung ist.



    Sorry nochmals
    clear skies
    Markus

    Bei uns wurde im Juli 2013, in den beiden letzten Wochen bei APM-Telescopes in 66780 Rehlingen im Laden gestohlen. Wir setzen einen Finderlohn von 500 Euro aus


    >>>>>>>>


    Das gestohlene Produkt :


    [size:17pt]1 x Carl Zeiss Oberkochen Classic 15 x 60 B/GAT* Fernglas - Serien Nr. 648621, 1994 neu gekauft, mit eingerissenen Gummideckeln und Trageriemen[/size]


    Gemerkt haben wir es erst heute , als ein Kunde das Glas kaufen wollte. Das Glas wurde zuletzt vor 2 Wochen einem anderen Kunden im Laden vorgeführt, sodaß wir die Zeit des Diebstahls auf die beiden letzten Wochen beschränken können.







    Der Diebstahl wurde heute bei der Polizei zur Anzeige gebracht.


    Für sachdienliche Hinweise die zur Wiederbeschaffung führen setzen wir eine Belohnung von 500 Euro aus.


    danke


    Markus Ludes
    APM-Telescopes

    Hallo Sternfreunde


    Wir legen in Hanshagen nun mit Astronomie los.


    Im Frühjahr 2014 planen wir oberhalb der Wassermühle eine Volkssternwarte Sternwartezu zu bauen, dort ist ein großes dunkles Feld mit Rundumsicht.


    Am Samstag den 10. August werden wir an der Wassermühle die Sonne mit H-alpha Teleskope beobachten und abends Mond, Venus , Saturn etc zeigen.


    Am Montag debn 12. August werden wir oberhalb der Wassermühle auf dem freiem Feld einen Perseiden Sternschnuppenabend veranstalten , hier Liege, Decke etc mitbringen


    An beiden Tage werden Getränke und Essen angeboten. Übernachtet werden kann im Wohnmobil oder Zelt auf dem Feld , der Wassermühle oder Zur Scheune



    Wir würden uns freuen zahlreiche Besuchern unser Hobby näher bringen zu dürfen


    Herzlich Willkommen


    Markus Ludes
    Astronomiefreunde 17509 Hanshagen

    Gerrit vertraut mir und Carl und hat in 2012 einen 18" Zambuto bestellt, der dürfte im März 2013 fertig sein.


    Gerrit wirds wahrscheinlich den Kinnladen runterreissen und er wird sich wahrscheinlich totärgern, solange gewartet zu haben diesen Schritt zu tun :-)

    Hi Beat


    sorry ich habe gerade ein paar Tage heftigste Krippe im Abklingen.
    Nun mein FCT 150 ging nach Japan zurück und ich musste über 6 monate Warten bis ich einen Ersatz bekam und der war in Ordnung und gut.
    Allerdings muss ich dazu sagen das Takahashi nicht eingestanden hat das die Optik schlecht war, und ich nur aus Gutwill eine andere Optik bekam.
    Nun die reklamierte Optik wurde zuvor bei Zeiss Vermessen, sodaß ich zumindest einen Nachweiss hatte das Sie eben doch ne ziemlich Gurke war und ich dank dem Gutwill keinen Druck ausüber musste eine 40.000 DM Optik mit normaler Qualität zu bekommen .-)


    also jetzt haste mich wieder zurück.


    grüße
    Markus

    Hallo Beat


    du kannst mich ruhig beim Namen nennen.
    Die Anzeige lief damals insbesondere für die Fc und FS Modelle und diese 2 Linser sind spitze.
    Die gebrauchten FCT kamen aus USA und gingen auch wieder nach USA zurück, und ja es gibt viele Apo Freaks die fehler nicht deuten können und auch übersehen.


    Sei froh wenn du solch einen Guten FCT besitzt, meine Erfahrung mit den FCT ist nunmals eher negativ und das hat nichts damit zu tun was ich kaufe oder Verkaufe.


    Warum sollte ich ein Produkt schlechtmachen das es schon seit sehr sehr vielen Jahren nicht mehr zuKaufen gibt ? Bringt mir keinerlei Vorteil.


    Also glaub meine Erfahrung oder lass es, aber rede anderen nicht ein, das was ich vorgefunden habe nicht sein kann, denn du hast keinen davon gesehen und kannst somit NICHT mitreden .


    danke
    Markus

    Hi Beat


    eine statistische Aussage kann ich für mich sehr wohl machen. Bei einem der weltbesten ? und teuersten Apo Hersteller...kann es natürlich auch mal zu einem Problem kommen, aber doch nicht so, das nur jedes 3. oder 4. das man in die Finger bekommt in ordnung ist, oder ?


    Auf die Aussagen anderer gebe ich nichts, weil ich aus den Händern solch anderer mit genau solchen Sprüchen, FCT's in die Finger bekam die solch heftige Zonen hatten das im Zentrum ein schwarzes Loch wie durch eine Fangspiegelabschattung vorhanden war, das ein krasser Randabfall vorhanden war... etc.


    Also ein guter FCT ist ein toller Apo, aber aus meiner Erfahrung ist es fast wie ein 6er im Lotto einen guten FCT zu finden...meine persönliche Erfahrung.

    Hi Beat


    das Design ja, die Fertigungsqualität leider nein.
    Ich hatte schon mal einen FCT 125...sehr Glatt, aber leider eine heftig abgesunkene Kante. Bei meinem FCT 150 war erst der dritte in Ordnung. Von allen FCT die ich gesehen habe, waren nur 10 % gut , 90% würden nach heutigen Masstäben durch Wolfgang Rohr mit der Empfehlung bitte Reklamieren zurück gehen.
    Die chance einen guten FCT in die Finger zu bekommen ist ungleich geringer als die Chance einen FCT mit heftigen optischen Problemen zu bekommen, so bedauerlich dies auch ist.
    Ich spreche hier von FCT 76 bis FCT 150, darauf beruht sich meine 20 jährige Erfahrung

    Hallo Holger und Winfried


    das HTT ist ja ab dem Umzug für mich weniger als die hälfte Wegstrecke als zuvor,. also bin ich garantiert wieder dabei.


    Zu den Herschaften im anderen Forum erspare ich mir nun meinen Kommentar, dies hier ist ein friedliches Forum, also lassen wir das andere drüben.


    Wünsch euch allen eine fröhliche Weihnachten mit eueren Familien und euren Freunden


    liebe grüße
    Markus

    Ich wünsche euch allen und euren Familien und Freunde Gesundheit, Frieden, warme Wohnungen, ausreichend zu Essen, einen vernünftig bezahlten Job, Lebensfreude, unterhaltsame und informative Diskussionen auf diesem friedlichen Forum, sowie viele klare Nächte mit gutem Seeing an denen ich auch zeit zum Beobachten habt.


    schöne Feiertage
    Markus

    Hi Winfried


    meine Frau wollte mich nach Berlin verschleppen, konnte mich aber dagegen wehren:-)
    Nun Heimweh werde ich nicht bekommen, da ich doch jeden Monat ein paar Tage zurück bin :-)..ansonsten bin ich ja viel unterwegs und dran gewohnt nicht immer zuhause zu sein.
    So in 30 Minuten ist der Weltwuntergang auch hier im Saarland vorrüber, dann beginnt die After-Show Party :-)...in 2013 und 2014 droht aber bereits eine Wiederholung :-)

    Winfried


    ich stelle in die Hütte nur 1 Teleskop, nicht 2 und nicht 3 , die zeiten sind vorrüber, daher meine Gedanken was stelle ich rein :-). Bisweilen hatte ich bei 4 Fundamente 4.5 m Breite und 9 m Länge , daher weiss ich genau einzuschätzen was 4 x 4 m sind :-)


    Lieber Wolfgang : Ich ziehe im April 2013 um...sowie es derzeit aussieht steht bis dorthin vielleicht mit viel Glück die Hütte aber nicht das Teleskop, jedenfalls nicht der große Dob oder der ASA, vielleicht erst mal der 10" Apo oder der 16" Aries.


    Für mich heisst es logischerweise damit in Zukunft einmal im Monat ne lange Strecke fahren oder eben von Berlin aus runter fliegen. ist mir klar, hoffe das wird kein Dauerzustand, ich lass mich überraschen.


    Ich halte euch auf dem Laufenden was ich entgültig baue und reinstelle, damit Ihr bei eurem Besuch nicht überrascht werdet :-)


    Schönen 4. Advent


    Markus

    Hallo Leute,


    Ich habe bewusst nicht den Strand gewählt, a, wegen Tourismuss und b, wegen Licht der Inseln. Bin ca. 12 km ins Landesinnern, Hanshagen, ein 1000 Seelen Dorf, hier am Ortsrand, mein neues Gelände ist komplett abgeschirmt gegen Licht . Jetzt gilt es noch letzte Entscheidungen zu Treffen , a Schiebedachhütte ca. 4 m x 4 m oder Astrohaven Allskykuppel 3,5 m oder die neue Gemini Ungarn Hütte mit motorischer Umklappung auch 4 m x 4 m, ist natürlich auch ne Preisfrage, da dies für mich steuerlich Absetzbar ist aber 2. rangig für die Entscheidung. Im Garten passt natürlich ne Hütte am Besten ins Bild und dürfte den geringsten Ärger mit den Schneemengen bereiten die dort runterkommen. War letztes WE gerade oben, hier im Saarland Taut es und kein Schnee, dort Taut es auch aber es liegen noch 30 cm Schnee.


    Dann das Teleskop, das wird die schwierigste Entscheidung.Bisweilen hatte ich in meiner Schiebedachhütte 4 Fundamente, für 4 verschiedene Teleskope, dort möchte ich nur noch eines reinstellen, nur welches ????


    Meine Ideen hierzu:


    Nahe der Terasse stelle ich eine Sideres 85 auf, darauf kommen nebeneinander das Lunt LS 230 und das Coronado SM 140 Double Stack mit guter Abdeckung oder kleinstem wegfahrbarem Schutzbau. Damit ist die Sonnenbeobachtung abgedeckt.


    1, ich bin rein visueller Beobachter, der Himmel ist dort wirklich sehr Dunkel.


    2, Öffentliche Führungen, sollte also für Besucher einfach, sicher und Praktisch zu benutzen sein


    Egal wie ein Kompromiss ist mal wieder gefragt


    Hauptteleskop
    a, 10"F/9 LZOS Apo auf große Knopfmontierung, Einblick hinten, sieht aus wie ein Fernrohr , genial an Planeten, nicht schlecht an Deep Sky


    b, mein Aries 16"F/5 Newton mit opt. Planplatte auf großer Knopfmontierung, 15% Abschattung, leistungsfähigkeit an Planeten mit 12" bis 14" Apo vergleichbar, 16" Deep Sky Öffnung, Besucher müssen im Zenit ein paar Leiterstufen hoch


    c, Starmaster 30"F/3 mit Lockwood Spiegel, Goto Funktion, hat mich auf der WSP 2012 an Deepsky aber auch an Planeten , Mars, einfach nur umgehauen, Preislich günstiger als a, und b, für Beobachter bedarf es nur weniger Stufen um im Zenit zu schauen.


    d, ASA 800 mm AZ mit Nasmyth Fokus und 6" bis 7" montiertem Apo, wohl in allen Bereichen das Ultimative, aber sündhaft teuer. Wenn eine der Großaufträge reinkommen die ich am Laufen habe, dennoch machbar...stand heute aber noch zu teuer. Daher vielleicht zuerst a,b,c, und warten was mit den Großaufträgen geschieht und dann a,b,c, verkaufen.


    Was es letztendlich wird, entscheide ich wohl wenn ich oben bin.


    Ihr seit jederzeit willkommen, keine Frage.


    wünsche allen eine frohe Weihnacht und vielleicht ein paar klare Tage und Nächte


    Markus

    Hallo Leute,


    Am Freitag ist der Weltuntergang, gefolgt von der After-Show-Party.


    Wenn wir dies alle Gesund überleben:


    Mach ich den dritten größeren Schritt Schritt in meinem Leben.


    Seit diesem Montag ist es nun Fix, somit Reif für die Öffentlichkeit.



    Geboren und 37 Jahre in einem kleinen Dorf in Rheinland Pfalz habe ich gelebt. Dort war es sehr Dunkel. Astronomie ein Highlight.


    Meine Frau, einer Berlinerin hat mich ins Saarland gezerrt. Hier habe ich nun 12 Jahre gelebt. Das Saarland , insbesondere hier im Raum Saarlouis hat eine Mentalität, die so herzlich und Nachbarschaftlich ist, das man eigentlich nie wieder weg ziehen möchte.


    Aber der Himmel hier ist für den A..., trotz 190 m Höhenunterschied zu der Industrie ist der Himmel dermasen aufgehellt, das ich die letzten 12 Jahre überwiegend zum Sonnen und Planetenbeobachter zwangsdegradiert wurde.
    Echt dunklen Himmel konnte ich nur auf Teleskoptreffen geniesen.


    Ein paar Urlaubserlebnisse an der Ostsee in Ostvorpommern, das Heimweh meiner Frau , aber auch der wirklich sehr dunkle Himmel in Ostvorpommern haben mich überzeugt.


    Im April 2013 ziehe ich Privat an die Ostsee, nach Ostvorpommern, nahe dem Greifswalder Boddem.


    Meine Firma verbleibt wegen der 8 Mitarbeiter im Saarland, ich werde regelmäßig runterfahren, bzw. runter fliegen.


    Meine neue Heimat jedoch wird ab Ostern 2013 > Ostvorpommern.


    Ich werde dort eine Sternwarte bauen, eine Betriebsstätte/Zweigniederlassung eröffnen und überwiegend von dort arbeiten. Die Sternwarte wird nach Termineinbarung für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, Gebührenlos !


    Sollte sich im Laufe der Zeit herausstellen, das Laufkundschaft entsteht, werde ich dort ein Ladenlokal mit entsprechender Ausstellung eröffnen.


    Bis dahin biete ich Termine nach Vereinbarung an, in meinem neuen Zuhause, im hausinternen Büro, da es sich um eine Wohngegend handelt.


    Wir freuen uns auf unser neues Zuhause und ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere dazu beiträgt das ein Astronomiegeschäft in Ostvorpommern entsteht.



    Das gesamte APM-Team wünscht euch eine schöne Weihnachten mit ein paar klaren Nächten


    Euer


    Markus Ludes
    _________________________
    viele grüße
    Markus Ludes


    E-mail : anfrage@apm-telescopes.de
    www.apm-telescopes.de
    Tel. 06835-923949-0
    22 Jahre APM , von 1990 - 2012

    Hallo Andreas


    nun die bewerben auch einen 150 mm Apo, können aber nichts Liefern. Somit kann jeder was zu Fantasie Preisen anbieten, solange er nicht liefern kann oder muss ist der Preis doch egal. Nun LZOS verkauft ja auch das ED Glas > OK-4 nicht, wie sieht dann dieser TAL 2 Linser aus, ohne ED Glas ? mmmhhhh


    grüße
    Markus