Posts by kosmisches band


    hi peter,


    bezieht sich deine einschätzung auch auf beobachtungen des sternenhimmels


    ich besitze selbst ein AURIOL, allerdings das 10-30x60
    und ein 10x50 Bresser (auch ausm Lidl für 17€)


    das Auriol ist bei tage ganz nett. hat aber einen unangenehmeren einblick und keine sonderlich tolle abbildung, die sich bei nächtlicher beobachtung stark bemerkbar macht. kann jetzt natürlich an der zoom-optik liegen .


    mit dem 10x50 bresser ist das wandern durch die milchstrasse und generell das nächtliche beobachten um längen angenehmer.
    die im gesamten über 40% mehr öffnung des auriol bringt hier leider auch nichts.


    allein die augenlinse ist beim bresser im durchmesser über doppelt so groß, der augenabstand bedeutend besser.


    also bei den billig-bresser wurde ich jederzeit zuschlagen, beim auriol erst nach eingehendem test.

    Hallo Elena,


    ok. Das 2" Okular solltest Du in der Tat mal ohne die Verlängerungshülse testen, dann müsstest Du in den Fokus kommen (scharf stellen können).
    Um das 1,25" Okular einsetzen zu können, müsste ja so ein Adapter dabei sein, also 2" auf 1,25", sowas hier: http://www.astromann.de/abbildungen/Adapter_2x1,25a.jpg
    Auch das probier' mal ohne diese Verlängerung.



    jepp, das ist das 30mm GSO superview, als 30 mm TSWA vertrieben, das geht ohne verlängerung.habbisch auch

    hallo achim,


    nein mit dem 5mm nicht, aber ich habe auch das 6mm Planetary und da hält es dem vergleich mehr als stand.
    jedoch nur bei jupi und saturn bisher getestet. KS ging ich nur bis 200fach mit dem 6mm
    grade das doch sehr kleine gesichtsfeld des planetary ginge mir bei 4 oder 5mm gehörig aufn senkel, daher damals die entscheidung gegen das HR und für das Hyp.
    wobei ich meine hyperion (mit dem 13er bin ich auch mehr als zufrieden) billiger bekam, als sie momentan angeboten werden.
    hätte ich kein dob, so wäre meine wahl sicher ein HR Planetary gewesen, die sind schon konkurrenzlos in P/L, da haste recht.

    hmmm..


    ich würde hier eher ein 5mm empfehlen, ob du 300fach immer nutzen kannst ist nicht 100% gesichert.
    240fach aber sollten gehen.
    ich habe ein 5mm hyperion mit 14mm ring.
    der vorteil: ich nutze es eigentlich generell mit dem ring als 4mm. ab und zu ist das seeing aber zu schlecht, dann wird der ring entfernt und als 5mm ist es durchaus dann tauglich.
    es hat auch mit 70° echtem feld wesentlich mehr als das HR (ca 56° echtes GF), am dobson entsprechend entspannter zum schauen. vom einblick ist vielleicht etwas schwerer als beim 6mm HR, aber besser als das 6mm Goldkante.


    wenns dir ums werkzeug geht, solltest du dich auch damit praktisch befassen. da war uwes tipp doch ok.


    z.b. könntest du auch googeln was das zeugs hält, etliche bilder von galaxien, nebel und planeten anschauen, theorie vom feinsten aneignen und ein teleskop für 500 euronen zulegen.
    ich versichere dir: die erste beobachtung wird dann ernüchternd sein.


    wer reiten lernen will, muß reiten. nicht lesen wie es geht ;-)

    hallo jan,


    Quote

    Wenn man jetzt aber lange genug einstellt sieht man irgendwann sein eigenes auge extremhell wie in einem spiegel....


    bist du sicher, dass da linsen im okular sind? :-D


    scherz beiseite, wie argus schon andeutete, es wäre hier auch hilfreich zu erfahren welches teleskop du hast.
    wenn f/6 und 375fach, bist du schon an der schmerzgrenze. ein objekt (sei es stern, planet oder nebel) kann ev. nicht mehr ganz scharf eingestellt werden, du fokussierst immer dran vorbei, ohne zu merken dass da kurz was war.
    denn bei so hoher vergrößerung wird das bild (hintergrund) auch enorm dunkel. bei f/5 und 300fach ist es noch erträglich für 8" und leichter zu "handeln".
    das mit dem auge übersetze ich mal so: du bekommst kein scharfes bild, fokussierst zur totalen unschärfe----> sterntest... der sieht bissl aus wie ein auge ^^

    hi


    ich würde auf "galaxienfilter" generell verzichten. ein blau- und grünfilter brachte mir bei planeten was (insb. der cassini-teilung beim saturn). besser in nen guten uhc oder okulare investieren
    und zum thema nebelfilter:
    während ich anfangs beim tiefstehenden m42 noch munter von okular zu okular den uhc und oIII durchprobierte, vergaß ich sie zuletzt beim ringnebel komplett..... hoppla :blink::happy:

    Mal generell,


    bei "Stangenteleskopen" würde ich 50% des Neupreises ansetzen, incl. dem mitgelieferten Zubehör.


    das ist sogar der schnitt zu dem sie normal bei ebay weggehen.
    bei komplettumrüstung sind sogar als mal paar nettere okulare dabei.
    bei den üblichen "nur-zum-einbrecher-verdreschen-nutzbaren"- billig-refraktoren sind dann ganz andre käufer und verkäufer in aktion. verblüffend was da wie angeboten wird und dann auch noch gekauft.
    aber bei den bauchbaren ist ne andre klientel am werk (großteils).. vor allem : immer erst mal begutachten vor ort bevor man bietet.

    hi jungens


    naja, bei ebay kann man auch "dissen" mit der bewertung und darauf legen es auch die wenigsten an. ich habe bisher 1 okular, 2 filter und eine digiklemme bei ebäh erworben, für nen bruchteil vom neupreis :happy:
    man sieht ja meist schon anhand der anzeige, was das fürn mensch ist. man kann auch kommunizieren.
    bei teleskopen würde ich mir das ding eh immer vor ort erst mal ansehen und auch durchsehen wollen, egal ob bei ebay oder aus foren. hier waren auch schon angebote drin, die sich wie "supersonderangebote" im reklameblättchen lasen^^ da würde ich keinem vertrauen


    das hier angesprochene war die version für neu 675€, halt ohne okulare ( ca 150€?), dafür etwas gepimpt (velours, dämpfung,teflongelagert) und mit telrad (56€).
    da sind 300 letztendlich doch wohl absolut angemessen.

    lad dir am besten stellarium runter, da hast du etliche optionen (sichtverhältnisse, zeit, objektwahl) und kannst sogar wie mit nem virtuellen teleskop beobachten.


    willst du anhand dessen ne art navigationskarte machen? du mußt dabei immer bedenken scheinbare nähe von sternen ist nicht immer die echte.

    was mich an dem orion und dem ersten gso stört, ist diese lose lagerung mit der feststellfeder in der box.
    ich habe die gsd 8"-deluxe-version und bin froh, dass ich feststell-schrauben (ähnlich wie im 2. link, meine scheinen mir sogar besser:blink:) dran habe, bei nem übersichtserfle um die 400-500g stell ich mir das lose drinliegen , nur mit feder arretiert etwas ungünstig vor. der 12" ist schon ein brummer und hat ja auch mehr eigengewicht zusätzlich.


    kann auch sein, dass ich mich täusche und dass man es bastlerisch durchaus optimieren kann

    Quote

    Sehen wir uns dieses Jahr bei den TAN oder später beim ITV?


    wenn wetter, terminplan und die freundin (sie hat das auto momentan :blink:) es zulassen, komm ich gerne zu den TAN .
    am vogelsberg wird leider nix, das fällt in unsern kurzurlaub am bodensee.
    aber das jahr hat ja auch erst angefangen (bzw. das spechteln ja noch garnicht richtig :sad:)

    Quote

    Und die Behauptung von Winfried, dass viele den Händler zwischenzeitlich ganz gut verstehen können kann wohl stimmen, allerdings sind die damit gemeinten Personen wohl selber Händler (siehe Domenique) oder Freunde von Händlern + selber Händler (siehe Winfried). Komisch Winfried, dass du in einem anderen Forum gesperrt bist, weil du Händler bist.


    kann das sein, dass du ne händlerphobie hast?
    warum sollen händler eigentlich nicht in foren, weil auch hobbyastronomen, angemeldet sein. ich bin in 2en angemeldet und lese in einem weiteren mit, überall sind sie vertreten. aber nirgends wurde mir auch nur im geringsten von einem manipulativ oder mit werbeabsichten in eigener sache geantwortet.
    deren ruf ist überall intakt und angesehen, aber deiner ist hier wohl hinüber, gar eine sperre würde mich nicht überraschen.
    für nen anfänger, der sich eigentlich ein teleskop zulegen will und noch erfahrung sammeln sollte, führst du nen ganz schön heißen tanz auf

    naja las sich für mich jetzt anders. das hast du nicht erwähnt...


    Quote

    Ich habe gedacht dieses (-Verzeihung bitte für den Ausdruck-) „Gelaber“ hört nicht mehr auf, so jedenfalls waren meine Gedanken, und in ihnen war ich bereits auf dem Heimweg, ohne Teleskop. Meine Erlösung kam ganz unverhofft und ich nutzte die Chance „abzuhauen“


    und auf seine bemerkung hätte ich anders reagiert, was besser für mich ist, wenn ich extra 500km fahre, weiß ich und nicht der^^

    ich frag mich nur, warum du das teil nicht einfach gekauft hast.
    denn wie gesagt, jetzt hast du beim nächsten diesen mehrpreis der fahrt( 40 €? ist schon ein ordentliches 9mm Goldkante) mit dabei.
    also wenn ich merke, dass ein verkäufer ein blender ist, versuch ich den preis noch zu drücke ( schwätzer kann man manchmal besser manipulieren, als sie es wahrhaben wollen) und kaufe meine ware, wenn der preis akzeptabel ist... und das wars^^
    den rest kann man dann unter anekdote verbuchen, die man mal auf spechtlertreffen erzählt.

    da ich auch einsteiger bin, verzichte ich auf beratung/beurteilung der teleskope. grad in kombi mit stativ/montierung habe ich mich nicht befasst, da ich mir 'n dobson zulegte (da sind die "üblichen" 200/1200 durch die bank fast gleichwertig).


    aber zum budget: richte dich eher auf 600-700 ein, denn du darfst passable okulare und ev. filter nicht vergessen.
    bei nem 8" solltest du auch ne justierhilfe haben und wichtig: ne rote laterne.
    wenn du mit den plössl zufrieden, die dabei sind, wäre an okularen noch ein übersicht (um die 80€) und eins mit höherer vergrößerung (um die 50€) auf dauer sinnvoll. eine justierhilfe kannst du dir basteln, dann ist es etwas aufwendiger (aber nicht sehr schwer ;) ) oder ein chesire (ca 50€)/laser (ab 50 besser 100€) kaufen.
    ne rotlichlampe kostet fertig ca 20€, kannst du dir aus ner taschenlampe und folie aber auch basteln .
    später mal ein uhc-filter kostet ein brauchbarer schon 200€ in 2", die hälfte in 1,25".


    ich kam insgesamt auf knapp über 800 fürs teleskop, 5 okulare, uhc-und OIII-filter und restzubehör, wobei die filter und 1 okular extreme schnäppchen waren, anonsten hätte ich auf die auch erstmal verzichtet.
    also auch mal nach gebrauchtem zubehör ausschau halten ;-)