Posts by Waldschrat

    Hallo Hans_Ulrich,

    Quote

    Nachdem er seiner Umwelt erklärt hatte, wo er schon überall war und hinfahren wollte um Sonnenfinsternisse zu fotografieren, kam ich aus dem Staunen nicht heraus. Er baute auf seinen Refraktor eine Kamera mit einem Tele huckepack. Aber ohne jeden Filter.


    Tja, manchmal staunt der Fachmann und der Laie wundert sich.
    Deine Schilderung von dem "Experten" ist klasse! :D
    Ansonsten singe ich heute wieder öfter mal das Lied , wo der Text drin vorkommt: "...Wehe Wind, daß die Wolken ziehen, daß die Sonne (Mond/Sterne) duch alle Schleier bricht".
    Vielleicht wirkt es ja bis zum Abend!
    Sonnige Grüße
    Thea :rolleyes:

    Hallo Hans_Ulrich,
    lieb von dir, daran zu denken ;)
    Da ich die Venuspassage im letzten Jahr schon (im Selbsttest) überstanden habe, denke ich, daß mein Filter gut genug ist. Mond und Sonne das kriege ich noch hin, danach wird's schwierig!
    Wenn bloß diese wackelige Montierung nicht wäre...
    Deswegen muß ich mir alles andere auf euren Fotos angucken!
    Gut, daß es dies Forum gibt.
    B) Thea, die ganz lieb guckt :)

    Hallo Waltertimo,

    Quote

    Den in diesem Jahr habe ich das größte übel eines Astronomen erwischt Nachtschicht und das gleich ein hanzes Jahr !


    Mein herzliches Beileid dazu... :wacko:
    Aber das mit den Sonnenflecken ist ein guter Tipp - oder ist das in diesen Tagen schon zu spät?
    Große Objekte kriege ich ja auch in dat Dingen, was meine optische Ausrüstung darstellt "reingewackelt"!
    So long
    Thea, die Waldschrätin 0)

    Quote

    Bayer navngav stjernerne med græske bogstaver: den klareste stjerne i et billede blev benævnt med alfa, den næste med beta osv. Den næstklareste stjerne i Orion, Rigel, hedder således også ß orionis.


    Verstehe ich das richtig, daß Johann Bayer (in seiner Uranometria. 1603) der erste war, der griechische Buchstaben benutzte, um die Sterne je nach Lichtstärke zu benennen?
    Kennt sich da jemand aus?
    Das habe ich in diesem link gefunden. http://www.udstillinger.dnlb.dk
    Da findet man dann auch noch diesen: Johannes Hevelius: Firmamentum sobiescianum, sive Uranographia, 1690
    Thea, von dem Thema Sternenatlanten fasziniert!

    Es ist ja interessant, die Abbildungen von "John Flamsteed's 1776 Atlas Céleste
    " findet man wieder in "K. Reissig's 1829 Sozviezdiia Predstavlennyia" nur diesmal mit russischen Erklärungen...
    Auf jeden Fall kann man sich mit diesem link wochenlang beschäftigen, vielen Dank!

    Hallo, bei uns ist es einfach nirgends richtig dunkel, wir wohnen ja ziemlich dicht an der A2 und es sind mehrere Firmen, die glauben, die A2 Benutzer mit Wahnsinns Leuchtreklame etc beglücken zu müssen!
    Und auf der anderen Seite von unserem Haus fließt ein kleiner Bach, an dem ein Weg entlangführt ohne Laternen, aber die Leute, die an der anderen Seite des Baches wohnen, halten es auch für nötig, Licht in das Dunkel zu bringen... :huh:

    Hallo Hans-Ulrich, dieses Problem kenne ich auch!
    Bei uns wird der östliche Himmel von einem großen Verlagshaus in OWL "lichtverschmutzt", da reicht eine einzelne Zwille nicht mehr (ich weiß ja nicht wirklich, ob das das Mittel gewesen wäre, daß dir in deiner Kurze-Hosen-Zeit eingefallen wäre). Dann hätte man 1,2,3 den Werksschutz auf dem Hals, aber es können schon Wutgefühle in einem hochkochen! ;)

    Hallo, @ mikel_at_night!

    Quote

    Wenn du aus der Ecke bist, könnte man auch mal persönlich helfen, z.B. Freitags abends in der Sternwarte in Ubbedissen.


    Das ist ja echt nicht so weit! Ich wohne an der A2, PLZ 33334!
    Da bin ich vor kurzem gewesen im Naturfreundehaus oder so, da ist eine Sternwarte in der Nähe?
    @ Hans-Ulrich,

    Quote

    Wenn ich es nicht besser wüsste, ich würde sagen, er hat mich ausgelacht.

    Das ist mir auch ganz ähnlich gegangen! ;)

    Hallo @ ihr alle, ihr habt ja sicher so eure Quellen, wo ihr eure Informationen über wichtige Ereignisse am Himmel her bezieht. Kann mir jemand einen guten link nennen? Oder findet man das hier irgendwo? So eine Übersicht?
    Vielleicht finde ich das hier nur nicht, ich bin ja noch in der Orientierungsphase!
    Den Beitrag über die Mondfinsternis am 28. habe ich schon gesehen...
    :rolleyes:

    Hallo, ja könnte sein, daß dies von mir schon fast vergessene Hobby dadurch aus seinem Tiefschlaf wieder erweckt wird. In letzter Zeit war ich nur noch mit Fernglas unterwegs.

    Hallo, nachdem ich hier schon so freundlich begrüßt worden bin, will ich mich doch noch ganz offiziell vorstellen.
    Ich heiße Thea Waldschrat ( nicht wirklich, ich hab den Namen ins Deutsche übersetzt, und fand das Wort so lustig)
    Mein Frust mit meinem Bresser Reflektor, der total wackelig montiert ist, hat mich hierher verschlagen, nachdem ich den Wolfgang Rohr (nomen est omen???) in einem anderen Forum schon mit Fragen gelöchert hatte...
    Leider sind meine Augen dabei schlechter zu werden, noch ein Frust, ach ja...


    Mal sehen, was mir die Zukunft hier bei euch bringt.

    Hallo Astro-Klarinetto, ich kann das Ding ja mal ins Auto laden (hoffentlich bekommt ihm das), wenn ich meine Schwester in Köln besuche. Das wäre immerhin eine Möglichkeit, denn meine Enttäuschung ist groß.
    Allerdings ist der Spender des Geschenkes auch kein Astro-Optik-Experte. Vielleicht war der Frust vorprogrammiert....

    Hallo, demnach gehe ich doch wohl recht in der Annahme, daß der Ophiochus für Astronomen heutzutage zu den Tierkreiszeichen gehören müßte. Allerdings ist das Thema für Astronomen wahrscheinlich nicht allzu relevant?
    Für mich hat es auch nur in "Streitgesprächen" mit eingefleischten Astrologiefans eine Bedeutung, da ich (geb. am 9. Dezember) wahrscheinlich O. bin, und das auf Anfrage nach "meinem" Tierkreiszeichen gerne provokant antworte...