Beiträge von pescadorTT

    Hallo zusammen,


    ja diese Eichhörnchen :) 
    Bei uns im Büro verlaufen sich im Herbst auch immer mal wieder welche (kommen von den Innenhof Bäumen) und legen ihr Nüsse vor unser Füße und denken dann wahrscheinlich: was ein tolles Versteck :P:D


    Hoffentlich bleiben sie uns erhalten, denn nicht das auch hier bald die größeren "Squirrels" aus Übersee, die kleinen roten Nussverstecker verdrängen (Siehe UK).


    Schönen Abend,
    Sven

    Oh man,


    das Stellina kannte ich ja noch gar nicht. Wird ja immer besser 8|:D:| 
    Es gibt keinen Fangspiegel, sprich ein Display, über welches ja auch Infos über Objekte eingeblendet werden können. Finde ich ganz spannend, aber.... Wenn man sich zum Beispiel bei Night Skies Network ein wenig umschaut, werden mit bestem Equipment bei der Videoastronomie (live stacking), nicht im Ansatz so gute Bilder , so schnell generiert, wie beim eVscope präsentiert werden. Die Infinity schafft das auch nicht so gut und schnell. Dann noch die 4,5" und im Video zu sehen, mit Beobachtungsstandort San Francisco und ordentlich viel Lichtverschmutzung, da liegt es wohl leider sehr nahe, dass die Bilder digital generiert eingeblendet werden.



    Aber wer weiss;
    vielleicht haben die Entwickler des Gerätes auch einfach einen Meilenstein der Teleskoptechnik auf die Beine gestellt [IMG:https://www.astrotreff-deep-sk…s/Emoticons/msp_smile.gif] (wers glaubt....)



    Spannend finde ich es auf jeden Fall, dass sich da was tut und das so auch evtl. Ottonormalverbraucher, schnell und einfach (wenn auch gleich nicht preiswert) an das Thema herangeführt werden. Ein wenig mehr Weitsicht und Sensibilität unter der Bevölkerung, kann im Zuge des Klimawandels & Co nicht schaden. Versteht man die lobalen Zusammenhänge und unserer Zerbrechlichkeit, ist man auch eher dazu geneigt, sich nachhaltig zu verhalten. Wie Carl Sagan es ja schon so schön beschrieb:
    Wir befinden uns auf einem kleinen blauen Punkt im All.


    In diesem Sinne....


    Beste Grüße,
    Sven

    Abend Bengt,


    die jetzt noch ein wenig in PS bearbeitet und dann sind die doch echt gut geworden. Muss bei Smartphonebildern immer wieder daran denken, dass die heute in manchen Bereichen der Astrofotografie um so vieles besser sind, als vor 20 Jahren noch so manches top Kameraequipment.


    Echt super Bengt.


    Schönen Abend,
    Sven

    Hallo in die Runde!


    Wiedermals bin ich sehr überrascht, in welche Gefilden ein angesetztes Thema doch so rutschen kann. Frohes zurechtrücken wünsche ich.


    Beste Grüße,
    Sven

    Hallo Markus,


    leider kann ich Dir zum Ausleserauschen nichts sagen. Frag da doch am besten mal bei einem von TS oder den anderen üblichen Verdächtigen nach.
    Oder jemand anderes hier im Forum hat noch eine Idee....


    Aber berichte später mal, welche es dann geworden ist und wieso. Ist doch mehr als interessant :)


    Beste Grüße,
    Sven

    Hallo liebe Astrofreunde,


    anbei drei Bilder aus meiner letzten Beobachtungsnacht von Dienstag auf Mittwoch (18. auf 19. Juli 2017).
    Motive waren M13, M27 und M57. Nichts wildes, aber für meinen ersten erfolgreich eingestellten fotografischen Test, mit eos 750d und Alan Gee II am C9.25, nachgeführt mit dem MGEN, bin ich mehr als zufrieden. Keine Hochglanzbilder, aber seht selbst.... :)


    M13


    M27


    M57




    Die Nacht war wunderbar lau, auch wenn es für den Chip der DSLR und für die Durchsicht durch die Atmosphäre, bestimmt nicht die besten Bedingungen bei uns im Bergischen waren.




    Hier noch ein ISS Transit




    Und inspiriert von einem guten Astrofreund, mein Avatar in rotem Licht....





    Wünsche klare Nächte und beste Grüße,
    Sven alias pescadorTT