Posts by der Pate

    würde jetzt gerne "meinen" Thread nutzen dürfen um ein erstes Post mit "Fragen"/"Unklarheiten" zu stellen:


    Ich bin handwerklich nicht so geschickt und habe das Teleskop nach bestem Wissen und Gewissen aufgebaut. Allerdings (mir fehlt halt die Erfahrung) ist es etwas frustrierend. Den Sucher und das Teleskop habe ich anhand unserer Kirchturmspitze so gut als möglich versuch auszurichten, aber beim MOnd hatte ich irgendwie das Gefühl es passt nicht. Auch sobald man nur leicht an das Teleskop (an das Stativ) rankommt oder nur eine Übergabe an die Tochter machen will, muss man komplett von Vorne suchen und wenn ich es dann gefunden habe ist es schon wieder aus dem Sichtfeld wenn meine Tochter durchschaut. Gegengewicht und Tubus habe ich gemäß Tutorial auf YouTube eingestellt. Das sollte meiner Meinung nach passen. Jedoch ist das Gegengewicht zum Teil im Weg zwischen den Stativbeinen. Habe auch den Breitengrad eingestellt, jedoch ist das Teleskop dann so steil, dass ich damit nicht den MOnd sehen kann. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Ist für eine Mondbeobachtung der Breitengrad dann egal? Ist das in erster Linie wichtig um den Polarstern einzustellen, wenn man Astrofotografie machen möchte? Ihr seht, ich bin absoluter Anfänger und über jeden Tipp dankbar.

    Vielen Dank Rudi,


    da werde ich gerne auf dein Angebot zurück kommen. Freue mich jetzt schon auf die Feiertage und dass sie dann Ferien hat. Da kann man sicherlich mal den einen oder anderen Abend schon zusammen Zeit verbringen. Das ist wohl das schönste Geschenk für mich selbst zu Weihnachten.


    Im Lieferumfang enthalten: Teleskop, 25mm Okular (36x), 10mm Okular, 6x30 Sucherfernrohr, 2-fach Barlowlinse für doppelte Vergrößerung


    hoffe das taugt was für absolute Anfänger und ich muss nicht zeitnah weiteres Geld investieren, damit man überhaupt einen lohnenden Mehrwert hat. Will natürlich erstmal abwarten wie nachhaltig das bei ihr werden wird


    Tobi

    Hallo Zusammen,


    durch eine bekannte Suchmaschine bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden und hoffe euch in Zukunft nicht zu sehr zur Last zu fallen :D


    Meine große Tochter ist 8 Jahre alt und sehr interessiert an den Sternen etc.. Wir waren auch schon bei der Sternwarte Würzburg und haben an einem Kinderabend zum Thema Mond teilgenommen, leider war der Himmel zu bewölkt um etwas zu sehen.


    Das Thema lässt uns daheim nicht los und somit wird das Christkind ein "Omegon Teleskop N 114/900 EQ-1, Spiegelteleskop mit 114mm Öffnung und 900mm Brennweite" unter den Baum legen.


    Fühlt sich etwas an wie als ich damals von meinem Vater eine Eisenbahn geschenkt bekommen habe und er wohl auch etwas an sich gedacht hat. Aber ich hoffe ernsthaft das bei ihr vorhandene Interesse nachhaltig unterstützen zu können und evtl. auch ihre kleine Schwester (6 Jahre) dafür zu begeistern.


    Freue mich hier mitlesen und fragen zu dürfen, bis ich selbst mal eine Hilfe sein kann wird es wohl noch viele Sternschnuppen geben.


    Euch allen eine frohe Weihnachtszeit.


    der Pate