Posts by ThomasWest

    Hallo liebe CCDler


    Am 26.12. konnte ich mal endlich eine klare Nacht nutzen und habe mal wieder mit der STL am großen Newton unserer Sternwarte Aufnahmen gemacht. Also habe ich mich mal am M1 versucht. Das Seeing war zwar nicht besonders, aber ich fand es trotzdem einen Versuch wert. Auch die Suche des Leitsterns war gar nicht so einfach. Da unser Newton keinen Komakorrektor besitzt musste der nebel ziemlich in der Mitte des Bildfeldes sitzen und der anstand zum Nachführchip ist halt bei der STL fest. So musste ich mich dann mit einem sehr schwachen Stern begnügen, der dann auch noch 3 Sekunden belichtet werden musste um überhaupt auf ihm nachführen zu können. Das ergab eine Guiding-Rate von 0,3Hz und damit ist dem Seeing auch mit dem AOL nicht beizukommen.
    Dafür zeigt der Nebel aber durch die verwendeten Schmalbandfilter HAlpha, SII und OIII eine schöne Farbenpracht, die man so halt nicht mit EOS-Kameras zu sehen bekommt. Auch der doch schon recht helle Mond machte nichts aus.



    8x Halpha a 200sek (R) 1x1binning
    8x SII a 300sek (G) 1x1binning
    8x OIII a 300sek (B) 1x1binning

    Hallo Hans.
    Die Idee gefällt mir super. Ich hatte auch schon mal über eine Fokussierlösung für das Rubinar nachgedacht. Diese will ich aber mit meinem Stepperfocuser verbinden um die temperaturbedingte Fokusdrift zu beseitigen, die ich bei meinem Rubinar sehr wohl feststellen kann, wenn Nachts die Temperatur fällt.

    Hallo HoO_Germany


    Quote

    bist Du hier irgendwie in einer Anwalts-Anstellung angagiert?


    Nein bin ich nicht, aber ich bin halt keiner, der einfach so auf jemanden einprügelt nur weil es alle Anderen tun. Bevor ich sowas tue, versuche ich herauszufinden, was nun wirklich los ist und solange gibt es für mich keinen Schuldigen.


    Quote

    Es WURDE aber nachgewiesen, daß die besagte Person auch HIER mit Mehrfachnicks unterwegs ist....
    Gerade über den Nick KaStern wurde kürzlich ein Beweis geliefert.... aber scheinbar hast Du ihn deshalb verpasst, weil Du den Film "Das Leben des Brian" geschaut hast?


    Genau darauf richtete sich meine Frage. Wie ich schon schrieb könnte mir ja was entgangen sein. Deshalb habe ich ja danach gefragt. Aber anstatt mir einfach zu sagen wo ich die entsprechende Info finde, machst du dich über mich lustig. Das zeigt mir irgendwie das Niveau auf dem Du diskutierst.
    Außerdem schreibst du nur, daß es nachgewiesen wurde. Leider kann ich damit ohne den genauen Link nix anfangen.


    Quote

    Daß Du eine Enttäuschung aussprichst, gerade gegen in anderen Foren bekannten User, zeigt daß Du die Situation noch gar nicht kappiert hast, aber ok, vielleicht arbeitet die Zeit für Dich.


    Nun was soll ich darauf noch sagen. Es wurden mal hier und anderwo Vorwürfe gegen Astronomie.de gemacht. Da ich gerne wissen wollte, was dran ist, habe ich einfach ein Experiment gemacht. Ich habe so ungefähr sinngemäß geschrieben " Ich habe gehört, daß man hier aufpassen mus was man schreibt, weil man sonst gesperrt werden könnte, insbesondere, wenn man die Admins angeht. Ups wielleicht werde ich auch bald gesperrt". Wie gesaht es sollte nur ein Test sein, etwas provokant, zugegeben. Ich habe niemanden direkt angesprochen noch irgendwie beleidigt. Dennoch hat es hat keine 20 Minuten gedauert und ich wurde komplett aus dem Forum verbannt. Da die Reaktion der Admins genau dem entsprach, was Astronomie.de vorgeworfen wurde, habe ich den Schluss gezogen, daß die gemachten Vorwürfe korrekt sind. Seitdem habe ich mich von diesem Forum verabschiedet. Ok, Ab und zu lese ich dort noch mal, aber schreiben wird dort nicht mehr passieren. Ich habe 20 Jahre in einem Staat gelebt indem unbeliebte Leute mundtot gemacht wurden. Das muss ich mir nicht nochmal geben.



    Quote

    Apropos Threads die man nicht finden kann... ich hatte über 90 Postings, jedoch kannst Du nun sehen, daß ich gerade jetzt mit 85 vermerkt bin. Also mach Dir mal Deine eigenen Gedanken, wie so Threads "verschwinden" können, ICH HAB NIX GELÖSCHT!!!!


    Das ist sicher nicht schön, wenn Threads verschwinden, aber auch mein Thread bei Astronomie. de wurde gelöscht. Die Frage ist doch was schlimmer ist, die Löschung einzelner Beiträge aus dem Forum weil der Inhalt irgendwie nicht zu den Netiquetten oder den Forumsregeln paßt oder die Mundtotdmachung des betreffenden Users durch sofortige kommentarlose Sperrung. Wie ich sehe darfst Du dich hier noch äußern obwohl deine Meinung manchen hier nicht gefällt und das finde ich doch irgendwie gerechter als anderswo. Ich stehe zu freier Meinungsäußerung und finde die Art der Zensur auf Astronomie.de einfach nur daneben. Aus diesem Grunde bin ich dort auch nicht mehr aktiv.


    @Hasenbergen


    Quote

    Ich beneide einige von Euch hier!! Warum? Na, soviel Zeit für solche Sch**** übrig zu haben.


    Daß mit dem Scheiß hättest du ruhig ausschreiben könne, denn genau das ist es ja. Es gibt immer wieder leute, die können einfach nicht Ruhe geben und müssen immer wieder aufs Neue in eine Wunde hauen. Insofern finde ich es nicht schön, wenn Stathis hier so einen Thread wieder aufmacht. (Wenn es überhaupt DER Stathis war) Man sollte einfach manchmal den Mund halten und die Sache ein wenig ruhen lassen. Mal sehen wie es sich entwickelt.

    Hallo Stathis.


    Quote

    Aber warum hat er dann das Kidnapping der Namen nicht unterbunden?


    Und wie sollte das gehen? Das funktioniert in den anderen Foren ja leider genauso wenig.


    @HoO_Germany

    Quote

    gut gemacht, es ist einfach zu schade, wenn bekannte Amateure sich durch die nachgewiesenen Machenschaften des Wolfgang Rohr, durch den Dreck gezogen werden.


    Was genau meinst du denn? Was wurde ihm denn nachgewiesen und vor allem wie? Bisher kann ich nur feststellen, daß immer wieder mutmaßungen getätigt werden, aber niemand einen 'echten' Beweis geliefert hat. Solange das nicht zweifelsfrei geklärt ist lautet mein Motto immer noch "Im Zweifel für den Angeklagten"
    Im Prinzip kann es mir ja egal sein, wenn ich nicht selbst schon unter den Attacken gewisser Leute aus anderen Foren zu leiden hätte, nur weil ich mal ein paar kritische Fragen stelle oder mich nur mal positiv über Wolfgang geäußert habe. ich komme mir da vor wie im Leben des Brian " Er hat Jehova gerufen, steinigt ihn!"
    Im Moment fühle ich mich eigentilch weder auf dem Astrotreff noch hier irgendwie heimisch. Das kanns ja dann nicht wohl nicht sein.


    Außerdem wer sagt denn überhaupt daß KaStern und Alois = Rohr sind.Falls mir da irgendwelche wirklich beweiskräftigen Threads entgangen sind, so teilt es mir bitte mit.
    Ist überhaupt schon mal jemand auf die Idee gekommen, daß auch irgend jemand anderer hier ein böses Spiel treibt um ungeliebte Leute zu diskreditieren.
    Von Stahis bin ich einklein wenig enttäuscht, da ich ihn eigentlich immer etwas sehr neutral eingeschätzt habe. Eine Tugend , die ich sehr schätze. Aber man kann sich offenbar in den Menschen täuschen.

    Tja das mit dem Net ist so eine Sache. Man weiß nie , wer wer ist.
    IP' kann man sehr gut faken. Damit muss man leben oder es halt sein lassen.


    Ich schreibe zwar auch hier, bevorzuge aber für den zwischenmenschlichen Kontakt dann doch lieber das altmodische Telefon. :-)
    Einigen Zeitgenossen ist das aber offensichtlich abhanden gekommen. Ohne Email-Chat,Foren usw läuft da nix mehr.

    Quote

    Wobei aufallend ist, daß die Gleitgelegerten Montierungen wie GP-DX und SP eine ziemlich hohe Fehlerquote haben.


    Nun das liegt aber sicher nicht primär an den Gleitlagern an sich. Meine Zeiss IB hat auch Gleitlager und ist doch genauer. Siehe Bild
    Das ist die Kurve vor dem Umbau. Eine Neue muss ich mal aufnehmen.
    Außerdem gibt es ja sicher in der Serie
    auch diverse Abweichungen, weshalb die gemachten Aussagen nicht verallgemeinert werden sollten.


    Viel mehr Sorgen mache ich mir da eher bei solchen Montierungen wie der EQ6. Bei der abgebildeten PE-Fehlerkurve ist ja so ziemlich gar nix periodisch. Das kann man dann eigentlich kaum mit der Steuerung korrigieren. Ohne Leitstern geht da sicher Fotografisch nichts. Dennoch scheint die EQ6 recht beliebt zu sein und ich muss gestehen, daß ich vor Jahren auch mal in der Versuchung war, mir eine zuzulegen.

    Nun, ob das Thema eines Diplomes würdig ist kann man streiten. Sicher soll ein Diplom etwas selbst Erarbeitetes sein, aber das ist eine Entscheidung, die wir hier nicht treffen, sondern die entsprechenden Diplombetreuer und Professoren.
    Er hat aber wenigstens schön recherchiert und wie ich sehe, war er auch auf meiner Homepage. Der Foucault-Tester ist jedenfalls meiner. :-D
    Ich dreh ihm aber keinen Strick, von wegen Urheberrecht.

    Danke für das Lob.
    Dafür hab ich mir aber auch 2 Nächte nur für dieses Objekt um die Ohren gehauen. Naja und meine Frau hat sich auch shcon beschwert, daß sie das ganze Wochenende nix von mir hatte. Ich glaube ich werde ihr das Bild mit einer schicken Widmung schenken :-)

    Nun ja, sowa wie Richard Crisp könnte man auch nochmal probieren. Den entsprechenden Filtersatz habe ich da.


    Das Bild entstand in 2 Nächten mit einer STL6303E und AO-L am großen 50cm f/5 Newton unserer Sternwarte.

    Ist eigentlich ein gängiger Preis. Bei welchem Astrohändler hast du denn da nachgefragt? Ich habe meinen auch für etwa 20 Euros bekommen. Mein Adapter von Canon EF auf Pentacon Six (weil ich mit Mittelformatobjektiven arbeite) kostet etwa 45 Euros.

    Also das Bild besteht aus
    3x240sek Luminanz 1x1bin
    je 3x120sek RGB 2x2 bin


    Der AO-L war im Strahlengang, hatte aber ziemlich mit dem Seeing zu tun.

    Ich hatte letzte Woche mal leihweise eine STL-6303E von SBig. Die hab ich mal an unserem 50cm Newton auf M13 gerichtet und trotz Vollmond ein paar Bildchen geschossen. Hier das Ergebnis.


    Nun ja also eine Dreipunkt-Lagerung geht schon wenn der spiegel entsprechend dick ist. Unser 50cm newton in der Sternwarte hat auch nur eine dreipunktlagerung, aber der ist auch gute 10cm dick. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß Orion noch solche Klopper verbaut.