Posts by isi

    Hallo Rudi,

    für Fragen stehe ich immer gerne zur Verfügung. Aber ich habe dabei die Befürchtung dass, das Ei schlauer sein will als die Henne.

    :):):)

    Hallo Rudi,

    das mache ich mit Cartes du Ciel [ Cdc ] und mit PHD 2 .

    Die Montierung einnorden und dann die Nachführung einschalten. Den Kometen zentrieren. Nun gibt es zwei Möglichkeiten die ich kenne. Sollte der Komet hell genug sein kann man ihn in PHD 2 markieren und auf ihn direkt nachführen das ist am genausten. Eine weitere Möglichkeit ist die Daten der Eigenbewegung aus Cdc in PHD2 zu importieren ( wie bei der oberen Aufnahme ) dabei wird auf einen Stern nachgeführt und PHD 2 führt dann die nötigen Steuersignale aus damit der Komet punktförmig abgebildet wird. Das klingt kompliziert ist aber sehr einfach und mit nur 3 Klicks erledigt. Falls Du das einmal ausprobieren möchtest kann ich Dir dabei behilflich sein.

    Die Strichspuren entstehen durch die Eigenbewegung des Kometen, würde man nur auf einen Stern nachführen dann würden die Sterne punktförmig und der Komet wäre dann länglich. Es ist so ähnlich wie in meinen Bildern vom Asteroid 1998 HL1 hier im Forum.

    Hallo Rudi,


    Quote
    "Good luck"

    vielen Dank. Werde heute nochmal mit dem alten Laptop auf Fehlersuche gehen. Na, da bin ich aber gespannt ob ich neugierig bin.:)

    Hallo im Forum,


    habe einen neuen Laptop. Programme aufgespielt und dann Teleskop, Leitrohr und Leuchtpunktsucher auf Atair einjustiert. Montierung mit CDC synchronisiert. Dann Wega angefahren und nun kommt es, Wega ist genau im Leuchtpunktsucher aber weder im Leitrohr noch im Hauptrohr. Zurückgefahren zu Atair und siehe da alles genau in der Mitte von Leuchtpunktsucher, Leitrohr und Hauptrohr ! Ist da evtl. etwas lose ? Nein alles fest. Also noch einmal Wega angefahren. Wega war nun wieder genau im Leuchtpunktsucher aber wie oben bereits geschrieben nur im Leuchtpunktsucher. Mußte dann abbrechen weil es sich zuzog. Ich habe absolut keine Ahnung woran das liegen kann.